Muss ich das Wohngeld von meiner Ex Partnerin zurückzahlen?

4 Antworten

Wenn deine EX - ALG - 2 bezogen hat und du zu ihr in die Wohnung gezogen bist,ohne das sie das dem Jobcenter mitgeteilt hat,dann hat sie 50 % der Warmmiete ( KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ) zu unrecht bezogen,denn wie dir bereits gesagt wurde,wird dann die Warmmiete durch die Personen im Haushalt geteilt und das ergibt dann den Kopfanteil !

Dieser wird jetzt von dir eingefordert.

Wenn ihr zusammen gelebt habt, dann seid ihr eine Bedarfsgemeinschaft. Das heisst, einer beantragt Hartz IV und beide beziehen Hartz IV. Sie musste damals ja auch nicht nur ihr Einkommen angeben, sondern mit Sicherheit auch deines und vermutlich musstest du auch was unterschreiben, wuerde ich mal davon ausgehen. Dann haben sie euren Bedarf (Wohnung und Bedarfssatz fuer euch beide) berechnet und dann wurden eure beiden Einkuenfte davon abgezogen und was gezahlt. Daher koennen sie es schon von jedem aus der Bedarfsgemeinschaft zurueck fordern, wenn es dafuer einen Grund gibt.

Die Frage waere aber auch, warum fordern sie es zurueck und wieso war es ungerechtfertigt bezahlt worden, wurde etwas verschwiegen? Wer hatte das zu verantworten. Um das endgueltig zu klaeren, ob du was zahlen musst, wird wohl ein Anwaltsbesuch notwendig werden.

Wohngeld gibt es aber ja nicht vom Jobcenter, die uebernimmt nur die Miete. Wohngeld bekommt man vom Wohngeldamt und nur, wenn man vom Jobcenter nichts bekommt.

ich denke mal das er nicht offizell gemeldet war, bzw. nicht beim Beantragen des Wohngeldes angegeben wurde.....oder aber nicht nachgemeldet....

1

Man ist nicht gleich automatisch eine BG - nur weil man zusammen zieht,aber den Einzug hätte sie angeben müssen und dann hätte er zumindest seinen Kopfanteil der KDU - zahlen müssen,dass wurde aber nicht gemacht und so Leistungen zu unrecht bezogen !

Weil es von der EX - nichts zu holen gibt,weil die wahrscheinlich immer noch ALG - 2 bekommt,wird nun die Forderung an ihn gestellt,weil er sie damals schon hätte zahlen müssen.

Denn wenn sie eine BG - gewesen wären,dann hätte sie bzw.dann beide bei seinem guten Einkommen voraussichtlich gar keinen Anspruch mehr gehabt.

1

Warum sollst du denn das Wohngeld zurück zahlen? Hat deine Ex irgendetwas nicht angegeben?? Das Wohngeld wird u.a. nach der Personenhzahl im Haushalt gezahlt...also auch für dich.

Was möchtest Du wissen?