Muss ich das Medikament bezahlen, nachdem die Krankenkasse nicht dafür auufkommt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hey Springstock

Wie muss ich das verstehen?:

Er hat mir nun ein Ersatz Medikament bestellt..

Ist das neue Medikamt in Germany zugelassen (+ von den GkV's anerkannt) und wird es offiziell von deinem Arzt rezeptiert,werden die Kosten in der Regel von der KV getragen. 

Gehst du also mit einem Rezept in die Apotheke, wird das Rezept eingescannt. Sollte es hier ein Problem mit der Kostendeckung geben wirst du vom Apotheker direkt darauf hingewiesen. 

Warum und wo bestellte dein Arzt das Medikament? 

Über welchen Vertrieb läuft die Bestellung? 

Warum hast du kein gängiges Rezept bekommen? 

Gegen die Ablehung des Härtefall-Antrags sollst du fristgerecht Widerspruch einlegen. Das ist, sofern du Volljährig bist, deine Aufgabe. 

Ich gestehe, einige Dinge bezüglich deiner Frage irretieren mich. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du das wirksame billigere Medikament bestellt hast, kannst du es ja verbrauchen. Falls es sich um das teurere handelt, solltest du mit der Apotheke Kontakt auf nehmen und es wieder abbestellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

War bei mir vor kurzem so und ich musste es aus eigener Tasche zahlen. Waren zum Glück nur 15 euro

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, dein Arzt und/oder deine Krankenkasse sollten dir diese Frage beantworten können. Nur sie wissen und kennen deine Krankheit und das Medikament.

Laien im Internet können das nicht beurteilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?