muss ich das geld am jugendamt zurück zahlen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

am besten du sprichst mit dem jugendamt, ich verstehe aber dein betrieb nicht,das er dich kündigt,würde mich beim arbeitsgericht erkundigen wie du dich verhalten sollst, und auf keinen fall würde ich mit der kündigung einverstanden sein, leg widerspruch ein und lass dir nicht alles gefallen ,denn vor krankheit ist keiner geschützt,kämpfe um deinen ausbildungsplatz denn die arbeitgeber sind zu hoch auf ihrem roß

Noch mal in Slowmotion: Du bist gekündigt worden? Falls ja, geht das nur wenn die Kündigung schriftlich vorliegt, denn den Vertrag für die Stelle hast Du ja auch unterschrieben. Es bedarf immer! der Schriftform.

Solange Du offiziell (schriftlich) nicht gekündigt bist, stehst du noch im Arbeitsverhältnis. Musst also nichts zurückzahlen. Angeben beim Amt musst du die Lage trotzdem.

Und auf jeden Fall darfst Du mit der Kündigung nicht einverstanden sein!

0

bist du gekündigt, musst du das auch mitteilen. bereits gezahlte kindergartenbeiträge zahlst du nicht zurück, sollange sie begründet waren

Was möchtest Du wissen?