Muss ich das Bußgeld zahlen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das verringerte Bußgeld kommt zum tragen, wenn du nachweisen kannst, dass du eine gültige Fahrkarte besessen hast, diese aber nicht dabei hattest.

Wenn du lediglich eine Fahrkarte hattest, die auch eine andere Person nutzen kann, dann hätte ja jemand anderes in der Zeit, in der du gefahren bist, gleichzeitig auch mit dieser Karte fahren können. Insofern kannst du nicht nachweisen, dass du eine gültige Fahrkarte zum Zeitpunkt der Kontrolle hattest.

Folglich wirst du keine Verringerung des Bußgeldes durchsetzen können, sorry.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Beförderungsbedingungen sind in meinen Augen relativ eindeutig, weil du - wie gesagt - keine 'persönliche' Fahrkarte hast. Ansonsten könntest du dir ja einfach die gebrauchte Karte von einem Freund ausleihen und diese nachträglich vorzeigen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überleg doch mal kurz aus Sicht der Stadtwerke!

Die Fahrkarte ist nicht personalisiert! Woher soll der Kontrolleur denn wissen, ob nicht jemand anderer mit der Karte unterwegs war? 

Rein rechtlich hast du keine Chance, Ich würde es aber nochmal versuchen, eine Kulanzregelung zu erreichen, weil es ja, wie ich es verstanden habe, ein Sonderfahrschein war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es eine persönliche und nicht übertragbare Fahrkarte ist, dann wirst du wohl das Glück haben mit der ermäßigten Fahrpreisnacherhebung, da es sich aber in dem Fall um eine nicht persönliche und übertragbare Fahrkarte handelt, wird es dir nichts nützen mit den Paragraphen um dich zu schmeißen,d.h. du hast in dem Fall keine Chance auf die ermäßigte FPN.

Man kann dir ja nicht nachweisen, das du zum Zeitpunkt der Kontrolle wirklich im Besitz einer solchen Fahrkarte warst oder ob du die Karte von ieinem Bekannten oder so für die Schadensregulierung nutzt...

lg, jakkily

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Inhaber einer gültigen persönlichen Zeitkarte ...

das heißt eine Zeitkarte die auf Dich personalisiert ist, mit lichtild etc. mit der also niemand sonst etwas anfangen kann ...

hättest Du mal lieber ein Ticket gelöst, das wäre billiger gewesen ..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@sondey29,

bist Du denn bei der Firma persönlich vorstellig gewesen und hast Deinen Fahrausweis vorgelegt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sondey29
20.07.2016, 16:33

Nein noch nicht

0



Wahrscheinlich wegen des Wortes "persönliche Zeitfahrkarte",

Genau das wird es sein. Bei uns kann man entscheiden, ob man eine übertragbare Karte oder eine personalsierte haben möchte. Und die übertragbare kann eben jeder andere auch nutzen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Langer Rede kurzer Sinn: Zahlemann und Söhne!

Es ist auch kein Bußgeld, sondern ein erhöhtes Beförderungsentgelt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?