Muss ich das bei einer drogenkontrolle?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo,

die ganzkörperliche Kontrolle wie du sie beschreibst ist rechtlich zulässig:

1. Wenn das polizeiliche Gegenüber in Gewahrsam genommen wird (oder verhaftet wird, nur der Vollständigkeit halber) und daher in ein Zelle gesperrt wird => Zur Verhinderung, dass Feuerzeuge o.ä. in die Zelle gelangen.

2. Wenn es klare Verdachtsmomente gibt, dass du z.B. Betäubungsmittel verkaufst. Wenn die Kollegen diese konkreten Hinweise hatten, z.B. durch eine Zeugenaussage, wäre eine Ganzkörperkontrolle rechtlich in Ordnung gewesen...

Nur allein wegen deinen Haaren halte ich die Maßnahme für unverhältnismäßig.

Prinzipiell kannst du eine Maßnahme ablehnen. Sollte es sich dann um einen nicht aufschiebbaren Verwaltungsakt handeln, wird die Maßnahme dennoch durchgeführt, du kannst dich anschließend beim zuständigen Amtsgericht beschweren. Schwierig wirds, wenn die Kollegen z.B. wirklich einen konkreten Hinweis erhalten haben. Dann machst du dich durch eine Weigerung erstmal verdächtig und sie werden versuchen, die Maßnahme mit unmittelbaren Zwang durchzusetzen...

Was dir auch noch immer (im Nachgang) zusteht ist, die Dienststelle über dieses Vorgehen in Kenntnis zu setzen, also an den Dienststellenleiter einen Beschwerdebrief zu schreiben... aber, das geb ich ehrlicherweise zu: Die Kollegen werden diese Maßnahme schon irgendwie rechtfertigen können :-/

Unterm Strich: Es dürfte schwer sein, den Kollegen hier eine fehlbare Handlung nachzuweisen... außerdem hoffe ich jetzt einfach mal, dass du irgendwelche Details verschwiegen hast, sonst schäm ich mich gerade für meinen Berufsstand fremd.

Sollten deine Angaben jedoch vollständig und korrekt sein, entschuldige ich mich mal unbekannterweise für die Kollegen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mellio97
04.07.2016, 14:36

Danke für deine Antwort. Jetzt weiß  ich für mein nächstes Festival wenigstens was meine Rechte sind. Das war nämlich echt unangenehm...

Und meine Angaben sind wirklich korrekt. Die einzige Droge die ich in meinem leben konsumiert habe war Alkohol, hab nichtmal an einer Zigarette gezogen. Aber ich stand da ziemlich suchend weil wir noch auf einen Freund gewartet haben, vielleicht haben die das so aufgefasst das ich Kunden suche oder sowas:/

Danke und viele Grüße, Melli

1

Warst du auch auf der Ruhr in Love?

Wie Dommie schon meinte denke ich, dass die Maßnahme bei dir ungerechtfertigt und überzogen war. Zwar ist ein Festival ein potenzieller "Gefahrenherd", dass rechtfertigt jedoch sehr sicher keine Ganzkörperkontrolle. Wenn dir das das nächste mal passiert, solltest du die Maßnahme definitiv verweigern. Sollen sie dich doch auf die Wache mitnehmen. Als Passant hat man eigentlich gar nicht so wenig Freiraum wie man denkt. Die Polizisten drohen gerne ohne im Recht zu sein und kommen leider sehr oft damit durch. An deiner Stelle hätte ich mir die Ausweise zeigen lassen, die Situation dokumentiert und Beschwerde gegen die Beamten eingereicht. 

PS: Dreads dürfen nicht als Anhaltspunkt für die Kontrolle gelten. Das ist Diskriminierung und dafür solltest du denen ordentlich einheizen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also dürfen tun sie es nicht. Hättest dir die Nummer von ihnen geben lassen sollen, was auch gut gewesen wäre du hättest darauf bestehen sollen, dass es eine Frau macht. ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dommie1306
04.07.2016, 13:42

Wir haben keine Dienstnummer-.-

Und nach dem Gleichgeschlechtlichkeitsgrundsatz DARF das keine Frau machen...

0
Kommentar von Szwab
04.07.2016, 23:59

Es gibt gewisse Umstände unter denen es doch eben das andere Geschlecht darf ;)

1

Absoluter Amtsmissbrauch. Hättest dir vielleicht die Dienstnummer von dem Polizisten geben lassen sollen. Dann hätte der Stress mit der Dienstaufsichtsbehörde bekommen. Nichtmal wenn er was bei dir gefunden hätte, hätte er die Erlaubnis dazu. 

Allein von Äußerlichkeiten zu  handeln ist reine Polizeiwillkür! Lass das bitte ncht mit dir machen;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dommie1306
04.07.2016, 13:41

Argh, schon wieder: WIR HABEN KEINE DIENSTNUMMER.

Ansonsten geb ich dir in deiner Ausführung Recht...

0

Das kann ich mir nicht vorstellen. Durchsuchen, ja, aber komplett ausziehen? Da hätten sie erstmal einen Drogentest mit Dir machen müssen und wäre der positiv ausgefallen, hätten sie Dich eventuell einem Arzt vorstellen können.

Hat Dich wohl wer ordentlich auf den Arm genommen - oder Du hast eine sehr lebhafte Fantasie...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Schilderung ist absolut unglaubwürdig. Niemand wird einer kompletten Leibesvisitation incl. Reaktaluntersuchung unterzogen, wenn er nur im Verdacht steht, gekokst zu haben. Entweder du bist ein Dealer, oder du willst dich hier wichtig machen. Troll woanders.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mellio97
04.07.2016, 14:44

Leider war es aber so. Wichtig machen will ich mich bestimmt nicht, ich würde einfach nur gerne wissen was meine Rechte sind, weil ich keine Lust habe mich bei jedem Festival auszuziehen nur weil ich dreads hab. 

0
Kommentar von john201050
04.07.2016, 20:50

amtsmissbrauch gibts nicht nur in schlechten filmen.

leider gerät man nicht immer an einen "freund und helfer". sondern häufig an einen übermotivierten spiesser, der deine rechte mit füßen tritt und dann damit auch noch durch kommt.

0

Nein dürfen sie nicht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?