Muss ich dann zum Amtsarzt...?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo HerrBRENNER,

es kommt darauf an. Bist du Beamter oder im öffentlichen Dienst?
Wenn nicht, musst du nicht zum Amtsarzt, außer es bestehen Zweifel an der Arbeitsunfähigkeit (aber dann muss dein Chef das deiner Versicherung sagen usw. Die liegen vor, wenn;

„Versicherte auffällig häufig oder auffällig häufig nur für kurze
Dauer arbeitsunfähig sind oder der Beginn der Arbeitsunfähigkeit häufig
auf einen Arbeitstag am Beginn oder am Ende der Woche fällt“

„die Arbeitsunfähigkeit von einem Arzt festgestellt worden ist, der
durch die Häufigkeit der von ihm ausgestellten Bescheinigungen über
Arbeitsunfähigkeit auffällig geworden ist.“

(nachzulesen in: § 275 SGB V Begutachtung und Beratung)

Du solltest trotzdem nur zu Hause bleiben, wenn du wirklich krank bist!

Wenn du Beamter oder im öffentlichen Dienst bist sag Bescheid.

Ich hoffe ich konnte helfen.

Viele Grüße
Chaffma

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HerrBRENNER
30.10.2016, 19:22

Nein ich bin It-Techniker in Ausbildung und danke für dein schnelles antworten! ^^

0

Eigentlich ist es üblich, dass ein Arzt darüber befindet, wie lange jemand arbeitsunfähig ist. Als Wunschkonzert ist eine Krankmeldung nicht gedacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HerrBRENNER
30.10.2016, 19:27

Das stimmt schon ^^ Aber mein Arzt hat gesagt das er den Krankenstand offen lässt ich soll ihr einfach nur bescheid sagen wann ich wieder Arbeitsfähig bin ^^

0

Was möchtest Du wissen?