Muss ich dann noch ins Geschäft (ausbildung)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Auch wenn das Ausbildungsverhältnis vertraglich endet, es vom Gesetzgeber einige Regelungen gibt, die die Zeit verlängern. Beispielsweise beim Nichtbestehen der Prüfung. Auf eigenes Verlangen dann bis zu einem Jahr (§ 21 Abs. 3 BBiG). 

Umgekehrt nicht viel anders aussieht. Wenn du vor Ausbildungsende bereits deine Prüfung machst, trotzdem die vertraglich festgelegte Laufzeit nutzen kannst. Ist zwar hier nicht der Fall, da du ja lieber heute als morgen dort weg bist. Nur der Vollständigkeit halber erwähnt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nö, dein Ausbildungsverhältniss Endet am 28.12.2016 und im Januar/Februar machst dann deine Prüfungen. Derartiges gibt es tatsächlich ist aber relativ ungewöhnlich, ansich auch kein proplem, könnte nur dann dumm laufen falls du die Prüfung verhaust.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?