Muss ich BG- Gebühren zahlen wenn ich einen Existenzgründungszuschuss von der Agentur für Arbeit beziehe?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hoi.

Es gibt z.Z. neun gewerbliche Berufsgenossenschaften - um welche geht es den(die haben alle unterschiedliche Regelungen)'?

Für die Befreiung kann es eh schon zu spät sein, so dass du für einen Teil des Jahres schon zahlen musst. Da man sich binnen einer Woche nach Aufnahme der unternehmerischen Tätigkeit bei der BG melden muss, beginnt dann auch die Frist zur Befreiung von der Unternehmerpflichtversicherung. 

Aber wie schon gesagt, ohne die BG zu kennen, kann man nichts genaueres sagen.

Ciao Loki 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sven0234
01.07.2016, 15:37

Ok, das hilft mir schonmal. Danke!  Also, komme ich um den ersten Teil nicht herum. Garten Bau wäre meiner Meinung nach korrekt. Hoffe nur, dass die das dann zumindest auf deren Tarife herunter rechnen. 

0

Auch wenn du es nicht hören willst:

Das wichtigste was Selbstständige machen müssen nach einem guten Marketing und einem guten Konzept ist für ihre Sicherheit sorgen. Und dazu gehören eben div. Versicherungen.

Das schlimmste und schlechteste was du machen kannst als Selbstständiger ist es, keine Unfall und Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen.

Der Gründungszuschuß befreit dich nicht davon.

Wenn dein Laden so schlecht läuft, dass du 200 bis 500€ im Jahr für die BG nicht zahlen kannst, dann lass es bitte mit der Selbstständigkeit. Im Falle des Falles stehst du ohne Versicherung auf verlorenem Posten und schaust bei verdienstausfall mehr als dumm aus der Wäsche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sven0234
01.07.2016, 09:50

Hallo Griesuh! 

Danke für deine Antwort. Das was ich jetzt entnehmen konnte für meine Frage war: "Der Gründungszuschuß befreit dich nicht davon." Kannst du mir auch sagen warum nicht? Antworten in der Form helfen mir nicht weiter. (nicht falsch verstehen,denn nicht böse gemeint. Muss man ja dazu sagen, denn sowas wird übers I-Net immer falsch aufgenommen)

Ferner, geht es nicht darum ob ich etwas nicht hören will. Sondern darum, eine gezielte Antwort auf meine Frage, ob ich den Beitrag zahlen muss oder nicht. 

Mein "Laden" läuft aufgrund von Umständen und Entscheidungen, die ich getroffen habe nicht, wie angekratzt "Branchenwechsel". Natürlich bin ich nicht daran interessiert, Gebühren für das gesamte Jahr in Voraus zu bezahlen an eine BG die von vornherein nicht meiner derzeitigen Branche entspricht und schon gar nicht meiner zukünftigen.

Also, bitte auch folgende User die Antworten abgeben möchten...bitte nur wenn gesagt werden kann ob ja oder nein und ganz wichtig, warum. Ich kann unmöglich den gesamten Kontext hier beschreiben, ist auch unnötig und kostet nur eure und meine wertvolle Zeit. 

Vielen lieben Dank! 

0

Was möchtest Du wissen?