Muss ich bezahlen obwohl der Besitzer des Hundes Schuld war?

14 Antworten

Wie Friesenarr schreibt es spielt die Gefährdungshaftung eine Rolle. 

Dein Hund hat einen Schaden verursacht,dabei spielt es keine Rolle ob der Hund ohne Leine, angeleint oder sonst was. 

Melde den Fall deiner Hundehalterhaftplicht. Die Regeln das. 

Keine Ahnung ob diese aber für Schaden aufkommt,wenn du die Aufsichtsplficht verletzt hast. 

Dann musst du ,wenn der andere Hund tierärztlich versorgt werden muss ,den Schaden aus eigener Tasche zahlen. Bzw.die Tierarztrechnung. 

Zahle das anstandslos oder melde es deiner Versicherung. 

So nebenbei ,wenn man einen beißenden Hund hat,lässt man den nicht unbeaufsichtigt und schon garnicht irgendwo vor einem Geschäft. 

Er könnte geklaut werden,oder aber irgendwelche Hundehasser könnten ihn verletzen oder er wird unerlaubt gefüttert. 

Ja, leider mußt du zahlen Du hast den Hund beaufsichtigt gelassen, abgesehen davon, gibt es bei Hunden die sog. Gefhärdungshaftung, dh. du muß timmer  (bis auf wenige Ausnahmen, die man vor Gericht austreiten muß) für alle Schäden aufkommen, die dein Hund anrichtet. Die Schuldfrage stellt sich da nicht.

Melde den Vorfall dein Halterhaftpflicht.

62

sollte heißen "unbeaufsichtig" - hat aber wohl eh jeder so verstanden.

3

Fremder Hund hat Hasen gebissen was tun?

Aus einer Hecke kam ein Fremder Hund in unseren Garten und hat meinem Hasen in die Pfote gebissen (Sie War voller Blut) und den Bommel zur Hälfte gegessen.Mein Problem ist das ich nicht weis was ich machen soll der Besitzer des Hundes Ist danach hergekommen hat den Hund genommen und ist weg gegangen. Wie die Person aussah wissen wir nicht und wie der Hund aussah auch nicht Was können wir tun ,weil wir waren beim Tierarzt und die Rechnung ist ziemlich teuer. Die Rechnung beim Tierarzt müsste normalerweise doch der Besitzer bezahlen oder?

...zur Frage

Mein Hund wurde gestern Aben von einem anderen Hund gebissen

Hallo

Und zwar wurde mein Hund gestern Abend beim Gassi gehen gebissen.

Bin dann gleich zum Tierarzt gefahren da sein Bein geblutet hat und er humpelt.

So alles gut wurde versorgt etc.

So und nun versucht sich die Halterin des anderen Hundes raus zu reden,das Sie keine Schuld hätte.

Sie hat aber die Leine ihres Hundes locker gelassen und erst reagiert als schon alles zu spät war.

Dazu muss man sagen,das Ihr Hund sehr agressiv ist und schon mehrfach in unserer Nachbarschaft Hunde gebissen hat.

Meine frage ist jetzt.

Wie kann ich weiter vor gehen wenn Sie sich weigert die Tierarzt kosten zu bezahlen?

Denn da es eindeutig ihr verschulden war,bin ich nicht gewillt diese Kosten zu übernehmen.

Zudem gehen wir alle stark davon aus,das Sie nicht mal eine Hunde versicherung hat.

Über zahlreiche Antworten wäre ich euch sehr dankbar.

...zur Frage

Hund bewusst auf Leute hetzen, was passiert?

Was passiert, wenn jemand seinen Hund benutzt, um Menschen auf der Straße anzugreifen? Also der Hund greift die Person an und der Besitzer klaut dann zum Beispiel was von der Person? Was passiert mit dem Hund und mit dem Besitzer?

...zur Frage

Hund wurde totgebissen?

Hallo. Gestern wurde mein Hund kleiner Rehpinscher von einem anderen sehr großen Hund totgebissen. Mein Hund war ohne Leine und ist zum anderen gerannt aber hat ihm nichts getan. Der andere war an der Leine und hat meinen Hund so gebissen, dass er die Lungen getroffen hat von meinem, der daraufhin in der Tierklinik verstarb. Meine Frage ist wie gehe ich da genau vor? Kann ich den Besitzer Anzeigen? Wird der Besitzer Konsequenzen tragen müssen da sein Hund Gewalttätig reagiert hat?

...zur Frage

Nicht angeleinte hunde haben sich gebissen - wer trägt die kosten?

hallo, mein hund wurde von einem anderen Hund angefallen , beide waren nicht angeleint. konnte so schnell nicht reagieren. da war es schon zu spät. und der andere hund hat ihn gebissen. ich habe versucht mein hund abzuhalten als die besitzerin des anderen hundes auf mein hund eingetreten hat. sie trat ihn 4 mal ins gesicht , wobei sie ihm ein zahn abgetreten hat und dadurch wurde mein hund aggressiv und hat ihrem hund in den hinterlauf gebissen. wer trägt jetzt die kosten ? da ihr hund anfing und sie auf meinen hund eintrat .

...zur Frage

Hund beisst anderen Hund- wer zahlt?

Hallo,

der Hund meiner Tochter hatte Anfang Dezember einen anderen Hund gebissen. Zunächst war keine Verletzung des anderen Hundes zu sehen, jetzt soll meine Tochter 120 Euro für die Behandlung einer entzündeten Wunde bezahlen. Die Situation trug sich wie folgt zu: Beide Hunde waren an der Leine und es war sowohl dem Besitzer des anderen, größeren Hundes als auch meiner Tochter klar, dass die Hunde sich nicht so gut verstehen. Meine Tochter und der andere Hundebesitzer haben erstmal geschaut, was passiert, da der Besitzer des anderen Hundes nicht besonders ängstlich war. In diesem Moment sei es schon zu spät gewesen und die Mischlingshündin meiner Tochter habe den anderen Hund gebissen. Dieser hebe sofort den Rückzug angetreten. Wir haben keine Versicherung für den Hund. Wie sieht die rechtliche Situation aus? Gefühlsmäßig würde ich einen Teil bezahlen, da der andre Hundebesitzer den Kontakt auch zugelassen hat und im Prinzip niemand die Situation verursacht hat.120 Euro finde ich außerdem viel für eine Wunde, die nicht sichtbar war (Sie mag sehr klein gewesen sein). Kann man sich die Diagnosen des andren Hundes von dessen Tierarzt erklären lassen? Muss meine Tochter als Halterin auch prophylaktische Behandlungen des anderen Hundes bezahlen? Es wäre schön, wenn wir ein paar Tipps bekämen, wie die Situation zur Zufriedenheit aller zu regeln ist. MfG anama

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?