Muss ich bevor ich mir die Kupplungsschreiben anschaue, das Motoröl ablassen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

So gehts richtig !!!!!

https://www.louis.de/rund-ums-motorrad/schraubertipps/kupplung

Wartungsarbeiten an der Kupplung

Bevor Sie beginnen, prüfen Sie bitte zunächst anhand eines Werkstattbuches für Ihr Fahrzeug, ob Sie Spezialwerkzeuge benötigen. 

Maschinen  deren Kupplungsdruckplatte von einer Spezialmutter gehalten wird, sind zum Glück die Ausnahme. 

Informieren Sie sich über Anzugsmomente und bestimmte Einbau-, sowie Einstellvorschriften, die speziell für Ihr Fahrzeug gelten. 

Denken Sie auch daran, Ihren Garagenboden vor unbeabsichtigter Ölleckage zu schützen, bevor Sie nun das Motoröl in ein geeignetes Behältnis ablassen. 

Das geht natürlich am besten bei warmem Motor! 

Während dieser abkühlt, beginnen Sie schon einmal, den Kupplungsdeckel freizulegen und sein Umfeld von Schmutz zu reinigen. 

Zumeist muss eine Fußraste, eventuell auch ein Kickstarter demontiert werden. 

Befreien Sie ebenso den Kupplungsausrückmechanismus mit seiner Einstellvorrichtung von eventuell vorhandenen Deckeln. 

Und nun geht es ans „Eingemachte“:

Naja, man könnte die Maschine auch zur Seite legen damit der Kupplungsdeckel nach oben steht. Allerdings fraglich ob dann die Motorentlüftung an einer Stelle ist die unterhalb des Ölstands liegt und das Öl dann da ausläuft. Abgesehen davon wäre noch darauf zu achten ob andere Flüssigkeiten dann auslaufen können.

Es bietet sich an lieber zuerst das Öl abzulassen. Aber ich frage mich was Du an den Kupplungsscheiben sehen möchtest. Rutscht sie durch müsstest Du nachprüfen ob sie nachzulassen wäre und rutscht sie trotzdem müsste sie erneuert werden. Funktioniert sie brauchst Du sie nicht anschauen.

Hallo,

mir stellt sich da eher die Frage, warum du dir die Kupplungsscheiben überhaupt anschauen willst !?!?

Wenn du diese Frage stellen musst, dann wirst du dabei einfach die Kupplungsscheiben sehen - mehr wohl nicht.

Und dann? Dann machst du alles wieder zu? Oder wie soll es danach weitergehen?

Sollte die Kupplung nicht mehr trennen (nicht funktionieren), dann frage jemanden vor Ort, der sich wirklich auskennt oder bringe das Motorrad in die Werkstatt.

Viele Grüße

Michael

Wenn du es nicht ablässt, kommt es ganz von allein raus, sobald du den Kupplungsdeckel abschraubst. Aber es suppt dann natürlich unkontrolliert auf der ganzen Länge raus. Also bietet sich Ablassen durchaus an, um die Sauerei zu minimieren.

indem du von scheiben sprichst ist es wohl ein motorrad - richtig? oder sprichst du von einem automatikgetriebe eines autos?

anderenfalls ist es eine einscheiben trockenkupplung bei autos wobei du nichts 'anschauen' kannst ohne das getriebe abzubauen ...

gegenfrage: wenn du nicht weißt  wie die kupplung aufgebaut und geschmiert ist- was willst du ohne wissen an der kupplung sehen ? 

Auto oder Motorrad?

Was möchtest Du wissen?