Muss ich bereits ein Gewerbe anmelden, bevor ich eine Website erstelle?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ist doch auch ein freies Gewerbe?

Interessant ist für das Finanzamt, wieviel Du damit verdienst! Solange Du das für Freunde, ohne Bezahlung machst, ist das für die Wirtschaft völlig uninteressant.

Um später professionelle Arbeit in Rechnung stellen zu können, solltest Du in Deinem Finanzamt, bei Deinem Sachbearbeiter vorsprechen und fragen, wie Du vorzugehen hast. - Erspart Dir viel Ärger!

Für Dein Unternehmen viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn du dir deine Beschreibung nochmal durchliest kommst du selbst auf die Antwort ;). Ja du musst jeden Euro versteuern und ja dafür muss man ein Gewerbe anmelden.

Aber, dich zwingt ja niemand auf deine Webseite einen Werbebanner zu hauen. Mach doch einfach mal. Hau in die Tasten und bau deine Webseite. Wenn du irgendwann die 1000 Besucher am Tag geknackt hast könntest du mal über einen Werbebanner nachdenken.

Die Zeiten wo man mit diesen Bannern reich geworden ist, sind schon lange vorbei. Heute gibt es sowieso ein Limit ab dem erst ausgezahlt wird. Ich hab bei Amazon z.B. das 25 Euro Limit, dass ich im Quartal erreichen muss. Ansonsten wird mir nichts ausgezahlt. Ergo wäre die Behauptung auch falsch, dass man für einen Werbebanner zwingend ein Gewerbe braucht. Richtig wäre, sobald du einen Euro einnimmst brauchst du ein Gewerbe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein musst du nicht :)
Im Prinzip bist du ja nicht selbstständig und verkaufst dein Websites etc (bissl doof zu erklären) aber mach dir darum keine Sorgen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SMann81
14.04.2016, 11:02

Rechtlich gesehen müsste sie es sofort!

0

Was möchtest Du wissen?