Muss ich beim Zitieren das Fettgedruckte in meiner Arbeit fett lassen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du musst es nicht fett übernehmen.

In drei Ausnahmefällen darf im Zitat etwas geändert werden: Zitate im Zitat werden in einfache Anführungszeichen gesetzt. Hervorhebungen in Zitaten dürfen einheitlich fett, kursiv, schräg oder in einer anderen Schrift gesetzt werden. Aus Gründen der Einheitlichkeit kann ein Original, das den Regeln der alten Rechtschreibung folgt, in neue Rechtschreibung übertragen werden.

Quelle: http://www.moesgen.de/pmoezit.htm

Ich denke nicht, dass du den Fettdruck aus den Zitaten übernehmen musst. Ich könnte mir vorstellen, dass der Fettdruck auch eine Entscheidung des Verlegers war. Auf den musst du keine Rücksicht nehmen. Wenn aber ohne die Markierung dieser Zitatstellen sich ein anderer Sinn ergeben würde, wäre es problematisch. Eine bloße Hervorhebung zur Betonung musst du jedoch nicht übernehmen.

Dankeschön :-) Die Erklärung, dass sich kein anderer Sinn ergibt, klingt sehr logisch.

0

bei uns muessen alle zitate gleich sein..entweder alle zitate fett schreiben, oder fettgedrucktes nicht beibehalten

(Wissenschaftl.) Zitieren: Muss ich das Auslassen von Hochzahlen, die auf Fußnoten verweisen, kenntlich machen?

Hallo,

ich schreibe derzeit mal wieder an einer Hausarbeit für die Uni und stoße in der Literatur zum wiederholten Male auf einen Satz, der eine kleine Hochzahl enthält, die auf eine Fußnote verweist. Ich möchte diesen Satz gerne zitieren, es macht aber natürlich keinen Sinn, wenn ich die kleine Zahl übernehme. Ich lasse die Zahl also weg. Muss ich das durch eckige Klammern kenntlich machen oder ist das unnötig?

Ein Beispiel:

"Selbst die Medienkritik³ hat sich vom Hörspiel verabschiedet." Das wäre der Satz im Original.

Wenn ich den Satz nun in meiner Arbeit zitiere: Muss ich das Weglassen der Hochzahl kenntlich machen ("Selbst die Medienkritik [...] hat sich vom Hörspiel verabschiedet.") oder nicht ("Selbst die Medienkritik hat sich vom Hörspiel verabschiedet.")?

Danke für Antworten! :-)

...zur Frage

Teil eines Satzes richtig zitieren

Hey! Also, ich will einen Teil eines Satzes zitieren, muss ich dann anschließend bei der Zitat-Angabe den ganzen Satz zitieren oder nur ab der Zeile, die ich tatsächlich zitiert habe? (Hoffe, dass ist irgendwie verständlich...) Und sollte ich schreiben (Z.x-y) oder (Z.x ff.), ist das egal? Der Satz an sich geht jetzt zum Beispiel von Zeile 1 bis 5; ich zitiere nur von 3 bis 5. Schreibe ich jetzt (Z. 3-5), (Z. 1-5) oder (Z. 3 ff.) ?

Danke im Voraus!

...zur Frage

Wie zitiere ich ein schon zitiertes Zitat?

Ich schreibe gerade meine Seminararbeit. Dabei muss ich ständig aus einem Buch zitieren, was ja eigentlich nicht so schwer ist. Jetzt muss ich jedoch ein Zitat aus dem Buch zitieren, es sind also schon Anführungsstriche vorhanden. Wenn ich dieses Zitat direkt zitieren will, muss ich dann zweimal doppelte Anführungsstriche anführen?

Also wenn das Zitat aus dem Buch beispielsweise lautet: er sagte darauf hin "ich gehe gerne schwimmen" und ich dieses Zitat dann in meiner Arbeit zitieren will muss ich dann schreiben ""ich gehe gerne schwimmen"" oder geht das anders?

Danke schon mal im Voraus ;)

...zur Frage

Richtig zitieren! Aber wie?

Hey, ich muss eine 10 Seiten lange Arbeit über ein bestimmtes Thema schreiben (welches tut nichts zur Sache) dabei muss ich natürlich beachten, dass ich richtig zitiere nur leider habe ich nie wirklich gelernt wie man richtig zitiert und vor allem wann man zitieren muss! Falls es einen Unterschied macht muss ich sagen, dass ich ausschließlich aus Internetquellen zitieren muss. Wäre toll, wenn mir jemand weiter helfen könnte! Ach ja noch was wohin schreibe ich überhaupt die Zitatangabe? Auf der Seite des aufgeführten Zitates oder wo? und was passiert, wenn ich falsch zitiere so wie es Guttenberg getan hat? :-D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?