Muss ich beim Umzug meines Arbeitsortes mithelfen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ich würde es machen - schon aus Fairniss gegenüber den Kollegen. Deine Ausbildung geht doch bestimmt in der neuen Praxis weiter.

Sonst sieht es so aus, als willst Du Dich anschließend ins gemachte Nest setzen.

Ausbildungs- und betriebsfremd wäre es, wenn Du beim privaten Umzug Deines Chefs mithelfen solltest.

Hier zieht aber der Ausbildungsbetrieb um. Hier ist Deine Mithilfe kein Verstoß gegen die Ausbildungspflichten des Ausbildungsbetriebes, sofern dies eine einmalige Veranstaltung ist.

Kritusche Frage...inweitdie allgemeine Mithilfe bei betrieblichen Dingen ausbildungsrelevant ist oder nicht, darüber sollte man sich erst bei ständiger Ausweitung der Tätigkeit auseinandersetzen. Eine einmalige Sache soltle okay sein.

Teamsitzungen sind überigens auch Arbeitszeit, besonders bei Azubis. Diew Stunden des Umzuges sollten auch recht schnell abgefeiert werden.

Eine bestimmte Stundenanzahl pro Woche, darf dir dein Chef üblicherweise auch Berufsfremde Arbeit anschaffen. Ausser in deinem Arbeitsvertrag/Lehrvertrag steht etwas anderes.

Die Arbeitszeit müsste aber bezahlt werden!

Mit dieser Einstellung wirst Du nicht weit kommen in Deinem Arbeitsleben. Vielleicht möchtest Du nach der Ausbildung übernommen werden oder erwartest das sogar von Deinem Arbeitgeber, obwohl niergends steht, dass er dazu verpflichtet ist. Schon 'mal drüber nachgedacht? Ich hoffe, Dir ist jetzt ein kleines Licht aufgegangen. ;-)

Nur weil etwas nicht zum Ausbildungsinhalt gehört, heißt das ja nicht, das man sich dann weugern sollte?

Zwingen kann er dich nicht. Aber es ist doch sicherlich auch nichts schlimmes, wenn man trotzdem anpackt. Was willst du denn die ganze Zeit tuen? Faulenzen?

also wenn alle anderen helfen dann du auch. als wenn dein chef auch anpackt warum solltest du das nicht auch machen. es gehört nicht zur ausbildung das ist klar aber es gehört zur arbeit und es gehört zur teamarbeit

ne ich glaube er kann dich nicht dazu zwingen aber ich bin mir nicht sicher

da hat aber einer große angst, das du endlich mal arbeiten muss, würde mal in deiner stelle nachdenken, wenn du dich dagegen sträubst ! oder wolltest du in der umzugsfase zu hause bleiben ?

Wenn es vorübergehende nowendige Arbeiten sind, wirst auch du mithelfen müssen !! Alles Gute

Na ja, müssen nicht, weil es nicht in Deinen Arbeitsbereich fällt.... Aber es sieht halt doof aus, wenn Du da streikst....

Wo bitte ist denn das Problem, mal ein bischen Freizeit zu opfern, damit der Umzug zügig vonstatten geht?

Warum sollte man in seiner Ausbildungszeit seine freizeit für einen umzug der firma verschwenden?...

0
@sebastian1408

Warum nicht ein bischen Einsatzbereitschaft zeigen, wenn man das Glück hat, einen Ausbildungsplatz gefunden zu haben?

1
@sebastian1408

Weils besser aussieht? Vielleicht kann das fehlende mithelfen für eine Übernahme hinderlich sein? Dazu kommt dann ja noch der spot der kollegen, ala wir haben alles ge,acht und du warst faul zuhause.

Wäre ich chef, würde ich mir das jedenfalls merken und ins arbeitszeugniss einfließen lassen.

0

Freizeit für den Umzug des Betriebes zu opfenr, das ist sicherliche in flasche Entscheidung.

0

Was möchtest Du wissen?