Muß ich beim Hauskauf immer einen Notar in Anspruch nehmen?

5 Antworten

Der Kauf muss notariell beglaubigt werden. Außerdem wird die Umschreibung und alles weitere in die Wege geleitet. Die Geld-/ Hausübergabe findet über ein Notarunderkonto statt. Ein Notar ist schon erforderlich, nicht einmal ein Anwalt könnte das tun.

grundstücksgeschäfte MÜSSEN notariell abgewickelt werden! alles was "nebenher" vereinbart wird, egal ob schriftlich oder nicht, zählt nicht.

Ohne Notar ist da nix möglich!

Es geht ja nicht nur um den Hauskauf als solchen. Die Änderungen im Grundbuch sind danach das wichtigste und eine Grundstücksübertragung, ist nur mit notarieller Beglaubigung möglich!

Hauskauf. Wann muss ich das Geld bei einem teilweise geräumten Haus überweisen?

Hallo allesamt,

ich habe ein Haus gekauft bzw. alles geregelt beim Notar und Bank. Ab 1.7. soll ich Besitzer sein. Letzte Woche am Samstag bekam ich Post vom Notar, das sich die Stadt eine Sicherheitshypotheke hat ins Grundbuch eintragen lassen, da Zahlungen ausstanden. Die Frau die mir das Haus verkauft hat ist aus allen Wolken gefallen und hat alles auf ihren Mann geschoben mit dem sie in Trennung lebt. Ich habe daraufhin alles mit dem Mann geregelt. Ich löse die Sicherheitshypotheke mit einer Verminderung der Kaufpreises ab. Durch diese Verzögerung kann oder will die Frau erst am 1.7. komplett aus dem Haus gehen und mir dann erst den Schlüssel übergeben. Mein Problem ist nun das wir laut Notar das Geld am 30.6. überweisen sollen oder müssen. Er schrieb: Sofern auch etwaige weitere von mir nicht zu überwachende Fälligkeitsvoraussetzungen (Räumung des Kaufobjektes durch Verkäufer) gegeben sind, überweisen sie daher zu dem im Kaufvertrag angegebenen Termin 30.6. den Kaufpreis...

Meine Frage ist, kann ich das Geld erst nach der Übergabe überweisen?

Und weiss einer von Euch wie lange es dauert bis ein Grundbucheintrag gelöscht wird?

Falls es noch mehr Gläubiger geben sollte, können diese auch noch Anspruch auf das Haus erheben bzw. muss ich dann denen Ihre Schulden bezahlen?

Ich weiss das ist ganz viel hier, aber langsam bekomme ich Panik.

...zur Frage

Hauskauf! Verkäufer verstößt gegen Vertrag (Notar)?

Hauskauf! Der Verkäufer wohnt noch dort, hat sich aber bereit erklärt Räume des Hauses für uns zu einem bestimmten Datum zu räumen, damit wir unsere Sachen vorab abstellen können. Dies haben wir mit in den Kaufvertrag (beim Notar) mit aufnehmen lassen.

Meine Frage - was passiert, wenn sich der Verkäufer weigert, diesen Termin einzuhalten? Was, wenn dös der Fall ist, wenn wir mit den Transportern vor der Tür stehen? Wie müssten wir hier Vorgehen?? Sind verzweifelt... Es wäre ein Vertragsbruch, oder?! Ich hoffe jemand kann uns helfen!

...zur Frage

Wann sind die Notarkosten/Grunderwerbssteuer etc. beim Hauskauf fällig?

Wann sind die Notarkosten/Grunderwerbssteuer etc. beim Hauskauf fällig?

Sofort, nachdem man beim Notar war oder erst, wenn die Zahlung für den Hauskauf zum vereinbarten Übernahmetermin der Immobilie fällig wird?

...zur Frage

Vertretung bei Kaufabwicklung einer Immobilie bzw. Haus! Ist das möglich?

Ich wollte mal wissen ob es gänzlich möglich ist bei der Kaufabwicklung beim ""Notar"" und die danach folgende Eintragung beim Grundbuchamt sich vertreten zu lassen (zum Beispiel durch mein Vater)???...Meine Zeit ist begrenzt und bin Beruflich flexibel eingesetzt (das heist selbst im Urlaub muss ich in Bereitschaft bleiben und die Immobilie befindet sich ungefähr 300Kilometer entfernt...das stellt mich bei der Abwicklung vor organisatorische Probleme....kann ich dafür nicht mein Vater mit einer Handlungsvollmacht ausstatten das er mit mein Geld den Kauf abwickelt und die Behördengänge ausführt (Grundbuchamt) ??? Und wie viel zeit wird diese komplette Abwicklung in Anspruch nehmen von Notar bis Grundbuchamt (ist das in ein Monat zu schaffen??? )... hat da einer Erfahrungen??? Danke für Tipps vorab

...zur Frage

Hauskauf mit PV Anlage

Hallo,

wir beabsichtigen ein Haus zu kaufen und haben uns auch schon auf einen Gesamtkaufpreis geeinigt. In diesem Preis ist auch eine PV Anlage enthalten, die vor drei Jahren erworben wurde. Nun wissen wir jedoch nicht, wie der Erwerb dieser Anlage am Besten ablaufen soll. Ist es möglich, diese im Kaufvertrag beim Notar einzeln aufzuführen oder komplett getrennt vom Hauskauf abzuwickeln? Vlt. hatte jemand ja einen ähnlichen Fall...

Vielen Dank im Voraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?