Muss ich beim Auszug Dinge vom Vormieter entfernen, auch wenn damals kein Übergabeprotokoll gemacht wurde?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Beides habe ich vom Vormieter vor 15 Jahren kostenfrei übernommen. Im Übergabeprotokoll hat der Vermieter diese beiden Positionen mit UNTER VORBEHALT angegeben.

Hat Euch der Vormieter die Dinge überlassen, also z.B. gesagt, die Dinge lasse ich Euch da, dann müsst ihr sie entfernen.

Waren die Dinge einfach zu Mietbeginn da, dann gelten die Sachen als mitvermietet (auch wenn nichts im Mietvertrag oder Protokoll steht)und Ihr müsst sie nicht entfernen.

hat er nun auch noch andere Positionen im Garten aufgelistet, die er zuvor nicht erwähnt hat. So soll ich Sichtschutzbretter ersetzen, die ich gar nicht entfernt habe.

Wenn etwas schwer oder nicht zu beweisen ist, wird es wohl auch schwierig etwas zu fordern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich hat man als Mieter die Verpflichtung vorgenommene Ein- oder Umbauten (auch im Garten) bei Beendigung des Mietverhältnisses auf eigene Kosten zurückzubauen.

Da ihr die Ein- und Umbauten des Vormieters übernommen habt geht diese Pflicht an Euch über.

http://www.haufe.de/recht/deutsches-anwalt-office-premium/bauliche-veraenderungen-durch-den-mieter-212-rueckbaupflicht-des-mieters-oder-nachmieters_idesk_PI17574_HI2652473.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Dinge standen schonmim Garten als wir einzogen. Vom Vormieter.


Das heißt nichts anderes, als dass die Sachen vom Vormieter stammen und nicht,  dass du sie vom Vormieter übernahmst, wie hier andere User glauben (fälschlicherweise).
Fakt ist also, alles was bereits zum Mietbeginn da war, ist auch mitvermietet und nicht deine Aufgabe, es zu beseitigen. Das hätte der Vermieter vom Vormieter verlangen können, hat er aber nicht.
Die Bretter haben bei Mietbeginn nicht existiert, also musst du sie nicht ersetzen, zumal in deinem Übergabeprotokoll zur Rückgabe nichts davon steht. Das iwäre  ja auch kein verdeckter Mangel.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TrudiMeier
24.01.2016, 11:50

Hallo Albatros, die User glauben nicht fälschlicherweise, dass der FS die Dinge vom Vormieter übernommen hat. Das hat er vorher genauso geschrieben, der Vormieter war ein guter Freund von ihm. Den Text hat er im nachhinein umgeändert.

0

Der "Vorbehalt" scheint ja gewesen zu sein, daß er diese Dinge für die Mietzeit nur duldet. Wenn nur der Begriff da steht, kann er weitere Absprachen aber nicht nachweisen. Wenn ihr Gegenstände oder Einbauten schriftlich "übernommen" habt, steht ihr allerdings in der Pflicht, sie zu entfernen. Mit Schäden, die nachweislich bereits bei Einzug bestanden, habt ihr nicht die Bohne zu tun...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von violatedsoul
23.01.2016, 15:52

Wenn der Vermieter unter Vorbehalt geduldet hat, dass der Kamin, vom Vormieter errichtet, stehenbleiben kann, er den Vormieter also nicht aufgefordert hat, ihn zu entfernen, geht das den Nachmieter jetzt auch nichts an!

0

Du schreibst ja selbst, dass du diese Sachen vom Vormieter übernommen hast. Damit hast du auch die Pflicht übernommen, sie jetzt zu entfernen, wenn der Vermieter das verlangt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, um es zu entwirren. Der Vormieter hat kein Übergabeprotokoll gemacht. Ich bin eingezogen und habe diese Dinge so vorgefunden, wusste also nicht, ob die Dinge vom Vermieter oder Vormieter stammten. Jetzt soll ich es entfernen. In meinem Abnahmeprotokoll hat er die Dinge UNTER Vorbehalt eingetragen, da ich bei der Abnahme schon mündlich protestiert habe. 

Was nun?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von violatedsoul
23.01.2016, 15:56

Der Vermieter muss aber mit dem Vormieter ein Abnahmeprotokoll gemacht haben. Du hast die Schlüssel doch nicht vom Vormieter, sondern vom Vermieter erhalten.

0
Kommentar von TrudiMeier
23.01.2016, 17:17

Den Fragetext hast du aber sehr zu deinen Gunsten geändert. Vorher stand da nämlich, dass du die Dinge kostenfrei vom Vormieter übernommen hast  und nicht "die standen schon da". Und dass der Vormieter ein guter Freund von euch war, hast du auch wieder rausgenommen.

1

alles was du vom Vormieter übernimmst ( da braucht es kein Protokoll) geht in deinen Besitz über mit allen Rechten und Pflichten. Das gilt ja auch für Küchen und Bodenbeläge. Also musst du dich entweder mit deinem Vermieter einigen oder mit den Nachmieter oder eben alles zurück bauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chamango1
23.01.2016, 15:47

Was ist, wenn ich dovh nicht weiß, ob die Dinge vom Vormieter dorrhin gestellt wurden oder vom Vermieter selbst

0
Kommentar von albatros
23.01.2016, 17:49

Er hat es nicht vom Vormieter übernommen, der Vormieter hat's stehen lassen und der Vermieter hat's geduldet. Nun hat es der Mieter mitgemietet, da er es so vorgefunden hat. Gemietetes muss er nicht entfernen. Wenns der V. nicht mehr haben will, muss er das entfernen.

1

Wenn dein Vermieter weiß, dass der Vormieter den Grill gesetzt hat und er bei Auszug nicht auf Abbau bestand, kann er das nicht euch jetzt drüberziehen.

Und wenn die Bretter damals auch schon gefehlt haben, auch nicht.

Ich würde mich da nicht einschüchtern lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TrudiMeier
23.01.2016, 16:24

Doch, das kann der Vermieter verlangen. Der Fragesteller hat die Dinge so vom Vormieter übernommen. Hätte er das nicht gewollt, hätte bereits der Vormieter die Dinge entfernen müssen.

0

Ich denke, es zählt was beim Einzug im Übergabeprotokoll steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beides habe ich vom Vormieter vor 15 Jahren kostenfrei übernommen.

Damit ist es in dein Eigentum übergegangen und du hast eine Rückbaupflicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ihr habt es so übernommen, also ist das ok. Wenn Dinge entfernt werden sollen muss es der Vorgänger tun. Außerdem könnt ihr das doch nutzen, warum solles abgerissen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chamango1
23.01.2016, 15:37

Leider etwas falsch verstanden. Die Dinge standen schonmim Garten als wir einzogen. Vom Vormieter. Jetzt, nach 15 Jahren ziehen wir aus. Jetzt solle wir es entfernen.

0

Was möchtest Du wissen?