Muss ich beim Amt alles offen legen, wenn mein Sohn (24) einen Harz 4 Antrag gestellt hat?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja, leider musst Du alles offen legen.

Kannst Du nicht noch die Zeit abwarten, bis er 25 ist? Dann kann er einen eigenen Antrag stellen. Er bildet dann seine eigene Bedarfsgemeinschaft. Untermietvertag hast Du ja schon, so dass er auch Miete bekommen müsste.

Das mit der Kranheit ist schlimm. Ich kenne einen älteren Herrn, der vormittags gar nicht aus dem Haus kann.

Ih könntet auch 2 Wohnungen in einem Mehramilienhaus suchen. Dann hättest Du eine abgeschlossene Wohnung und er auch. Du kannst ihn dann trotzdem noch unterstützen.

Es ist nicht einfach darauf zu antworten. Nach deiner Beschreibung ist  dein Sohn nicht nur chronisch krank, sondern auch noch faul, verlogen und bestiehlt dich. Du hast dir leider zu viel gefallen gelassen. Dein Sohn ist alt genug, um sein leben selber in die Hand zu nehmen.  Er ist sehr egoistisch, bestiehlt dich, die immer für ihn da war. Finde ich für dich als Mutter schlimm.

Ich würde mir eine kleine Wohnung suchen, wie du es wolltest. Dann muss dein Sohn selber aus den Puschen kommen und sich bemühen. Er wird eh bald 25 Jahre und dann brauchst du ihn nicht finanziell unterstützen. Aber ob du das aushältst ????? Du müsstest echt konsequent sein.

Bin gespannt, wie es weiter geht, wie du dich entscheidest. Bleib hart !!!


Ja, das Stehlen hat mich sehr verletzt, aber machen wir nicht alle Fehler  und sollten wir nicht besonders innerhalb der Familie, sicher sein Unterstützung zu bekommen? ich hatte auch niemanden und fühlte mich total allein, da war ein Suizidversuch meine letzte Lösung-in so eine Ausweglosigkeit zu geraten will ich für mein Kind nicht und deshalb fällt es mir so schwer ihn einfach vor die Tür zu setzen. Wenn er gearbeitet hat, war er pünktlich und zuverlässig.Er schreibt seit Jahren Bewerbungen-ohne Erfolg,macht den Haushalt und hat den Glauben an sich verloren. Meinst du wirklich ich sollte ihn mit allem alleine lassen? Ich danke dir für deine Antwort und dein Verständnis

0
@schtzschtz

Siehst du, du nimmst ihn immer in Schutz ! - Ja klar, du bist die Mutter. AAAAAAAAAber - du hilfst ihn nicht damit, wenn du ihn immer und immer wieder alles machst. Er wird dann nie selbstständig. Vielleicht solltet ihr euch Hilfe suchen. Psychologen oder ggf über deine Arbeit an richtige Adressen kommen.  Oder ganz klipp und klar  mit deinen Sohn einen Vertrag machen, damit er seine Pflichen kennt und du ihn dabei unterstützt. So hast du etwas schriftliches in der Hand und ihn unter sanften "Druck" setzen, damit er den Vertrag erfüllt.  Hier sollte vor allem auf Geben und Nehmen geachtet werden. Toi Toi Toi

1
@schtzschtz

dir ist nicht zu helfen. verletzt? ich wäre entsetzt und nein solche fehler macht man innerhalb der familie nicht. ja sicher klaut mir eins der kinder immer wieder mal meinen wöchentlichen joghurtvorrat oder meine schere oder meine nerven, aber nie würde eines meiner kids mich beklauen. wo leben wir denn?

0

sie muss ihn schon jetzt nicht mehr unterstützen. sie hätte ihn einfach schon vor jahren auf die straße setzen sollen. spätestens seit er sie das erste mal beklaut hat.

0

seit 8 jahren unterstützt du das nichts-tun deines sohnes und entschuldigst sein verhalten auch noch?

er hat eine chronische krankheit, das ist nicht schön - aber wer bitte macht denn bitte 8 jahre garnichts und was er hat ist nicht so schlimm, dass man damit nicht leben kann, es gibt schlimmeres.

da dein sohn u25 ist und er leistungen beantragen will beim jobcenter, wirst du natürlich seiner bedarfsgemeinschaft zugerechnet und du musst dein einkommen offen legen. dazu gehört auch, dass ihr in einer wohnung lebt, deren kosten angemessen ist und nicht mit 900 euro maßlos überzogen.

wenn du dir also die miete nicht leisten kannst, dann zieh in eine kostengünstigere wohnung. wenn dein sohn dich bestiehlt, belügt, etc dann schmeiß ihn raus und höre auf ihn zu entschuldigen.

mit deinem genannten einkommen bekommt dein sohn wahrscheinlich keine leistungen vom jobcenter. eine eigene bg ist er in fünf monaten.

schließ deine wertsachen weg, schmeiß ihn morgens raus und lass ihn erst wieder rein, wenn du nach hause kommst. essen gibts nur dann, wenn er 10-20 bewerbungen beim jc geschrieben hat, ansonsten ist er einfach für sich selbst zuständig u. sein vater muss auch nicht für ihn unterstützend gerade stehen.

einfach alles wegnehmen und einziehen bis er selbst arbeiten geht: keine wäsche waschen, keine klamotten mehr kaufen, keine lebensmittel mehr rausrücken, der typ soll geld ranschaffen, der liegt dir sinnlos auf der tasche.

Was möchtest Du wissen?