Muss ich bei Privatinsolvenz meine Eigentumswohnung verkaufen?

3 Antworten

Ihr solltet schleunigst den Weg zur Schuldnerberatung suchen. Du zahlst ja bereits mehr als dein gesetzlicher Mindestbehalt zulässt. Eine angemessene selbstbwohnte Eigentumswohnung musst du nicht verwerten. Wenn natürlich einer der Gläubiger die Wohnung als Sicherheit hat, wird ER die Zwangsvollstreckung betreiben.

Sehe ich das richtig? Du kannst die Raten für die Wohnung nicht mehr bezahlen, willst sie aber behalten? Vergiß es.

Nicht ganz,ich kann die Raten für die Wohnung bezahlen. Nur für den Privatkredit nicht.LG

0

Hallo, ich stehe jetzt vor der gleichen Frage. Konnte Dir jemand wirklich hlfen?

Eigentumswohnung behalten bei Privatinsolvenz? Bremerhavenerin

Noch nicht abbezahlte Eigentumswohnung verkaufen um neue zu kaufen?

Hallo, ich habe mir vor einem Jahr eine Eigentumswohnung gekauft in der ich zusammen mit meinem Freund lebe. Wir bekommen nun Nachwuchs und dafür ist diese Wohnung leider viel zu klein. Wir haben nun die Möglichkeit eine Wohnung für 160.000€ zu kaufen. Daher meine Frage: Die Wohnung/Kredit läuft nur auf mich. Ist es möglich meine Wohnung zu verkaufen und die neue Wohnung dann quasi zur Hälfte (andere Hälfte mein Freund) zu kaufen? Der derzeitige Wert meiner Wohnung liegt ca. 50.000€ über dem Anteil den ich bei der neuen Wohnung zahlen müsste. Ist es möglich diesen Kredit dann einfach weiter zu führen und den Anteil der neuen Wohnung dann direkt zu bezahlen? Das bedeutet ich möchte meine Wohnung verkaufen und die neue kaufen aber meine monatliche Belastung und Dauer des Kredits beizubehalten?
Vielen Dank für die Antwortenden

...zur Frage

Besenrein bei Eigentumswohnung?

Wir verkaufen die Wohnung unserer Mutter. Müssen wir den Bodenbelag sprich Teppich raus machen? Der Käufer hätte es gerne.

...zur Frage

Bewertung einer Eigentumswohnung als Kapitalanlage?

Hi,

ich habe 50 000 € frei verfügbar und bekomme bei der Bank quasi keine Zinsen dafür.

Ein Freund hat mir eine Eigentumswohnung empfohlen. 

Die Eckdaten:

  • Wohnung: 49 000 € 
  • Makler: 4 000 € 
  • Notar: 5 000 €
  • Kosten also 58 000 €, bekomme ich wohl hin.
  • Mieteeinnahmen pro Monat: 300 € (die Wohnung ist aktuell vermietet)
  • Hausgeld: 212 €

Mein Fazit: 

Ich würde pro Jahr 88 € * 12 Monate = 1056 € Zinsen auf 58 000  € bekommen. Macht 1,84% Zinsen. 

Sollte ich tun.

Nun meine Fragen:

  • Ist meine Annahme, mit dem Hausgeld ist alles abgedeckt, korrekt, oder muss ich noch mehr Ausgaben einplanen?
  • Gibt es noch etwas zu berücksichtigen in meiner Rechnung? ZB Steuereffekte?

Vielen Dank schon jetzt!

Mensis

...zur Frage

Eigentumswohnungsverkauf erpressung mit Schuldenübernahme?

Hallo zusammen.

ich bin gerade dabei mir eine Eigentumswohnung aus einem Insolvenzverfahren zu kaufen. Morgen wäre eigentlich der Notartermin.. heut kam allerdings der Makler auf mich zu und meinte.. es gäbe eine Änderung. Die Hausverwaltung hat festgestellt das für die Wohnung noch 3000€ Wohngeld rückständig ist. Sowas ist eigentlich vom Vorbesitzer/Verkäufer zu tilgen. In diesem Fall ist allerdings die Verkäuferin die Insolvenzverwalterin und diese hat kein Geld und der Vorbesitzer ist Zahlungsunfähig. Nach langem diskutieren und (über die Kurzzeitfestigkeit dieser nachricht und ihrem absurden Vorschlag). Sieht es nun so aus als würden Sie mir die Wohnung nur verkaufen wenn ich die 3000€ Schulden bei der Hausverwaltung für den Insolventen zahle. Ansonsten würden Sie sich jemand anderen Suchen.

Hinzukommt das ich vorab bereits zugestimmt habe die fällige Sonderumlage (2800€) für die Heizungserneuerung zu zahlen.

Die Wohnung ist wirklich schön, und wäre für mich ein einer PERFEKTEN lage... aber irgendwie kann ich mich nicht damit abfreunden die schulden von jemand anderen zu begleichen.

Hab ich Anspruch auf die Wohnung ohne mich Erpressen zu lassen? und bitte keine Antworten wie: wenn du die schulden nicht zahlen will such dir halt ne andere Wohnung.

...zur Frage

Wie wird der Wert einer Eigentumswohnung im Erbfall berechnet

Wir haben eine Eigentumswohnung gekauft und wohnen darin. Wie ist das, wenn einer von uns nicht mehr lebt. Dann müssen die beiden Kinder ihr Erbteil bekommen. Außer der Wohnung haben wir nur unsere Renten. Wie sollen wir die Kinder auszahlen, wie wird der Wert der Wohnung berechnet, von dem die Kinder ja die Hälfte bekommen müssen. Vielen Dank.

...zur Frage

Eigentumswohnung als Arbeitsloser?

Ich habe eine Eigentumswohnung und bin jetzt Arbeitslos geworden, was passiert jetzt? was wird das Arbeitsamt sagen? muss ich die wohnung verkaufen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?