Muß ich bei KFZ-Verkauf Außerbetriebsetzung Käufer mitgeben?

3 Antworten

ich machen generell von jedem Papieresatz eine copy , lege diese mit Bilddokumentationen eventueller Schäden ( zB. Hagelschäden zb...) Mängel oder bekannte Vorschäden ( ggf Unfallbilder vor instandsetzung um Schadensumfänge klären zu können ) die dem Käufer übergeben werden nochmal für mich ab und lasse mir die Übergabe unterschreiben das der Käufer diesen Kompletten datensatz erhalten hat.

Der Rest ist dann problemlos an den Käufer zu übergeben . Die Auserbetriebsetzung ggf in Copyform an deine Versicherung versenden.. den dazu ist die da.. Joachim

Es reichen Schein, Brief (bzw. EU-Zulassungsberscheinigung Teil I und II) sowie die HU-Unterlagen. Wenn Du die Nummer nicht für das nächste Auto behalten willst, kannst Du dem Käufer auch die Kennzeichenschilder überlassen, falls er im gleichen Zulassungsbezitk wohnt bzw. das auto dort wieder zugelassen werden soll.

Hallo , Du brauchst nur TÜV/AU und KfzBrief und Schein ,wenn Du den noch hast dem Käufer geben .Die Stilllegung ist auf dem Brief und Schein bestätigt.Das Blatt ist für Dich zum Nachweis.das es abgemeldet ist .Auch wichtig . L.G.

Autoverkauf - Käufer behält Nummernschilder

Ich muss die Frage nochmal stellen. Der Käufer will meine Schilder dran lassen zur Überführung, und meldet mit Fahrgestellnummer bei einer Versicherung seiner Wahl das Auto für den Tag mit meinen Schildern an. Im Kaufvertrag wird das dann mit Uhrzeit auch festgehalten. Der Käufer meint, das gäbe keine Probleme falls er einen Unfall baut oder er geblitzt wird, da es dann über seinen Namen läuft. Ich habe aber bedenken ihn mit meinen Schildern fahren zu lassen, wollte das Auto auch selber abmelden. Ist das eine gängige Methode oder kann ich dann Probleme bekommen?

...zur Frage

Motorrad abmelden ohne Fahrzeugschein und TÜV-Nachweis nach Verkauf

ich habe nun auch mal eine Frage:

wir haben ein Motorrad gekauft (TÜV im April 2010 abgelaufen), die Kaufabwicklung hat die Frau des Besitzers vorgenommen da dieser in den Sommermonaten immer an der See ist (Rentner). Da lag der Fahrzeugbrief vor, Fahrzeugschein sollte nachgereicht werden (dachte kein Problem da Nachbar). Nun findet dieser den Fahrzeugschein aber nicht und das Motorrad soll abgemeldet werden (Wg.Versicherung/Steuern) bzw. würden wir ja gern auch mal den fahrzeugschein haben! Nun sagte der Vorbesitzer das er den Verlust melden muß und er den TÜV-Nachweis brauch für einen neuen KFZ-Schein braucht! Der Sohn meines Freundes hat nun das Motorrad als Winterbastelobjekt schon auseinandergenommen! Wie sieht das aus, kann man das Fahrzeug nicht abmelden auch ohne Schein und Tüv? Mit KFZ-Brief und Nummerschildern? Wir dann in einem anderen Kreis angemeldet wenn es fertig ist! Wäre schön wenn ich Tipps/Infos/Hilfe bekäme.....

...zur Frage

Wie verkaufe ich mein Auto, wenn ich die Kennzeichen mitgeben muss und es nirgends stehen lassen darf?

Ich muss ja bei Verkauf eines kfz unteranderem die Kennzeichen mitgeben, damit das Auto umgemeldet wird. Aber wenn ich die Kennzeichen abmontiere, darf ich es doch nicht in der Öffentlichkeit stehen lassen. Wie wird das gemacht?

...zur Frage

KFZ Käufer meldet Auto nicht um/ab. Was nun?

Hallo Community,

vor 2 Tagen habe ich meinen Pkw verkauft und vertraglich vereinbart, dass der Käufer den Pkw schnellstmöglich abmeldet. Nun habe ich eine Nachricht vom Käufer erhalten, dass er erst einen Termin zum ummelden in 2 Wochen erhalten hat(da die Zulassungsstelle sehr ausgelastet ist).

Eigentlich sollte dass doch sofort passieren, oder?

Wie soll ich nun vorgehen? - den Pkw eventuell selbst bei einer anderen nicht ausgelasteteten Zulassungsstelle abmelden(aber da fehlen mir Zulassungsbescheinigung I und II, Fahrzeugbrief, etc. - das hgat ja jetzt der Käufer) - versicherung informieren? -oder gar zwangsstilllegen?

Danke.

...zur Frage

KFZ-Schein und KFZ-Brief unterschiedliche Halter möglich?

Ist es möglich, dass auf dem KFZ-Schein ein anderer Name steht, als auf den KFZ-Brief??
Wird der KFZ-Schein eins zu eins von dem KFZ-Breif übernommen??

Vielen Dank im voraus.

...zur Frage

Motorrad verkaufen - Zulassungsbescheinigung Teil 1 mitgeben?

Hallo,

verkaufe morgen mein Motorrad. Im Netz steht, die Zulassungsbescheinigung Teil 1, also der kleinere der beiden den man immer dabei hat, muss dem Käufer NICHT übergeben werden, wenn das Fahrzeug bereits abgemeldet ist.

Aber in welchem Sinn abgemeldet? Meine Maschine ist bei der Versicherung zugelassen von März bis Oktober, also schon lange im Garten stillgelegt. Bei der Versichungen oder Zulassungsstelle habe ich sie noch nicht abgemeldet. Das heißt ich muss dem Käufer den kleine Brief, also Teil 1, auch mitgeben damit er das Motorrad auf seinen Namen ummelden kann, versteh ich das richtig?

Gruß, Alex

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?