muss ich bei elternunanhängiges bafög auch das einkommen meiner eltern nachweisen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also, das Gute daran ist doch, daß der etwaige Unterhalt der Eltern sich nicht nach den blamablen Pauschalen des BAföG berechnet, sondern nach dem deutlich besseren BGB.

Nachzuweisen sind, soweit vorhanden, lediglich die Anschriften der Eltern und die Erklärung, daß sie keine Zahlung leisten.

Viel Glück und bedenke, die vom Amt für Ausbildungsförderung/Studentenwerk sind nicht für die Studenten da. Sie sitzen auf der Gegenseite.

Also bei elternunabhängigem Bafög brauchst du meiner Erfahrung nach nix von deinen Eltern, sonst wärs ja kaum elternunabhängig! Jedenfalls hab ich bei Kommilitonen die das auch bekommen haben nie gehört dass sie trotzdem den Nachweis zeigen mußten.

Ich bekomme auch elternunabhängiges Bafög. Trotzdem muss meine Mama ihr Einkommen nachweisen. Generell heißt es, dass deine Mutter, dein Vater oder dein/e Ehegatte/in das Einkommen nachweisen muss, wer ist egal. Aber meißtens nimmt man natürlich den am schlechten Verdienenden. Dein Elternteil muss immer den Verdienst von 2 Jahren zuvor nachweisen, das haeißt, wenn du 2010 Bafög beantragst, muss die elterliche EInkommenserklärung die Verdienstangaben von 2008 beinhalten. Das ist eine Mordsarbeit, meine Mutter beschwert sich jedes Jahr. LG

Steeler 08.03.2010, 18:20

Dann erhältst Du nicht elternunabhängige Förderung im Sinne des BAföG.

0

Natürlich brauchst du die Nachweise was deine Eltern verdienen.Sonst gibt es keine Bafög.

FKtante 08.03.2010, 13:33

na ja eigentlich heißt es ja elternunanhängiges bafög...

0
Steeler 08.03.2010, 18:22

Naja, Du hast vom BAföG offenbar wenig bis keine Ahnung und daher auch die Frage nicht verstanden....

0
schleudermaxe 09.03.2010, 09:56
@Steeler

Also, das ist ja ganz schön frech! Natürlich bekommen meine Kinder von mir keine Angaben zu meinen Einkünften für ihren Antrag auf elternunabhängiges BAföG. Somit ermittelt das Amt vor Ort ganz allein und nur nach dem deutliche besseren BGB, ob ich leistungsfähig bin und meine Kinder bekommen den Höchstsatz und dies nicht erst seit heute.

0
FKtante 09.03.2010, 10:02
@Steeler

ich glaube wir reden aneinander vorbei... ich frage hier nicht wenn ich es wüsste.... danke für die nette hilfe..

0
Steeler 09.03.2010, 18:54
@schleudermaxe

Du bist ja putzig, schleudermaxe! Wenn Du mich schon anpöbelst, solltest Du Dir wenigstens vorher meine Beiträge durchlesen...

0
Steeler 09.03.2010, 18:56
@FKtante

Hallo FKtante, das sieht nach einem Missverständnis aus. Mein Kommentar galt Rothammel, nicht Dir.

0

Was möchtest Du wissen?