Muß ich bei einer Forderung von 5,30 Euro zusätzlich 45 Euro Inkassogebühren bezahlen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Einfach gesagt - Nein!

Simpel ausgedrückt darf der Gläubiger niemanden beauftragen mit Dingen, die er auch selbst machen kann.

Tut er es doch, dann trägt er selbst die Kosten dafür,..

Ein Gläubiger darf sich zur Betreibung einer Forderung nur der Mittel bedienen, die der Rechtsverfolgung zweckdienlich sind, wenn er die damit verbundenen Kosten mit Erfolg vom Schuldner ersetzt verlangen will.Ein Inkassobüro verfügt aber nicht über Möglichkeiten, die denen des Gläubigers überlegen wären.

Zahl die Forderung und die angefallene Mahngebühr und sonst nichts!

Schreib das auch bei der Überweisung, dass dies nur die Schuld + Mahngebühr ist.

Keinen Kontakt, keine Antwort an das Inkassounternehmen, damit hast du nichts tun! Der Gläubiger hätte einen Mahnbescheid schicken können, statt dessen hat er Dritte beauftragt, die auch nichrs anderes machrn können, egsl was sie behsupten!

Keine Angst, das ist nur Säbelrasseln..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
maxim65 07.10.2017, 08:05

Woher nimmst du die Weisheit das es keine Mahnung gab?

0
Lestigter 07.10.2017, 11:09
@maxim65

"Mahnbescheid" hab ich geschrieben - also der Fetzten, der vom Gericht kommt und suf dem man ankreuzt "Forderung wird bestritten" und dann zurück ans Gericht schickt!

Den Unterschied eines Mahnbescheids zur Mahnung kennst du?

0

Ist denn die eigentliche Forderung von €5,30 berechtigt? Und hat der Gläubiger diese Forderung auch schon mehrfach mit Fristsetzung bei dir geltend gemacht, worauf du nicht reagiert hast? Wenn ja, dann wirst du wohl diese zusätzlichen €45 bezahlen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Delfin1960 06.10.2017, 23:10

Es kam eine Mahnung von 010012 Telekom

0
oliverc77 06.10.2017, 23:13
@Delfin1960

Wie gesagt, wenn die ursprüngliche Forderung von €5,30 berechtigt ist, und du auf diese Mahnung nicht reagiert hast, dann musst du jetzt die Kosten für die Inkassofirma bezahlen.

0

Natürlich nicht, vergiss das und lass die Inkassofuzzis fumm sterben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe mindestens 6 Forderungen von Inkassoinstituionen in irgendeiner Schublade meiner Wohnung.Nicht reagieren-außer es gibt was "Offizielles"-ein offzielles Schreiben vom Gericht.Bevor das nicht der Fall ist-ignorieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?