Muss ich bei der zeitarbeitsfirma selber kündigen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

So ist das leider mit den Zeitarbeitsfirmen, da kann man schonmal irgendwo landen, wo es einem nicht gefällt. Wenn dir die Firma mitteilt, dass sie nichts anderes für dich haben, dann musst du da wohl durch, oder dir einen anderen Job suchen. Was sollte daran nicht rechtens sein? Die Sache mit der Sperrzeit ist natürlich blöd, aber vielleicht versuchst du dich einfach nochmal mit dem Job anzufreunden. Ansonsten kannst du dich natürlich bewusst dämlich anstellen. Dann wirst du gekündigt und musst es nicht selber tun ;-)

Grüße

Ruf an oder geh vorbei und sag denen das dir dein Einsatz nicht gefällt. Die sagen dir dann das sie etwas anderes für dich suchen und 2 Tage später hast du die Kündigung im Briefkasten. Wenn du Glück hast, finden die tatsächlich was anderes aber fast immer wird mann gekündigt weil man arbeitsunwillig ist. Also mach weiter, Zähne zusammenbeissen. Wachse oder zerbrich daran! Irgendwann ist der Einsatz auch zuende

Jetzt ist die Frage, was Dir an der Arbeit nicht passt. Du kannst selbstverständlich jederzeit kündigen. Arbeitsamtssperre lässt grüssen. Ich würde weiter dorthin gehen. Du hast denen gesagt, wie es bei Dir aussieht und dann musst Du eben warten, ob sich doch was anderes ergibt. Wenn ich immer sofort gekündigt hätte, wenn mir an der Arbeit irgend etwas nicht passt, hätte ich bestimmt 10 Arbeitsstellen mehr gehabt. Unabhängig davon- bemühe Dich doch selbst um einen anderen Arbeitsplatz bei einem anderen Unternehmen.

Weiter arbeiten. Ist besser, als aufs Amt zu gehen.

Job weitermachen oder in der Tat selbst kündigen. Sorry, hast leider keine andere Wahl.

Was möchtest Du wissen?