muss ich bei der überweisung meine kundennr. angeben?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du machst es den Behörden einfacher, wenn Du die Nummer angibst, dadurch wird das ganze elektronisch verarbeitet und kostet keine zusätzliche Arbeitskraft...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sonie1969
18.01.2016, 10:01

Und dann fördere ich die elektronische Verarbeitung und löse damit einen weiteren Arbeitsplatz auf. Mir wäre es lieber, wenn es einen arbeitslosen weniger geben würde.

0

Wenn die Zahlung nicht zugeordnet werden kann, weil Du kein Aktenzeichen o.ä. angibst, ist das Dein Problem. Im vermutlich folgenden Mahnverfahren musst Du nachweisen, dass Du bezahlt hast.

Wäre es dann nicht geschickter, gleich die korrekte Zuordnung der Zahlung zu ermöglichen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sonie1969
18.01.2016, 10:17

Es geht darum, dass die GEZ mir inzwischen 600€ als Rechnung stellt, und meine regelmäßige Überweisung einfach ignoriert. Das Verfahren liegt bereits bei Gericht, und wurde auf Antrag von der GEZ still gelegt, da die GEZ nicht nachweisen kann, für welche Forderung sie überhaupt Geld angenommen hat.  

Dennoch erhalte ich jeden Monat eine neue Rechnung mit Zins und Zinseszins. 

0

Es ist in deinem eigenen Interesse, deine Kundennummer anzugeben, damit die GEZ den eingegangenen Betrag DIR zuordnen kann. Was ist so schlimm daran, diese in der Überweisung anzugeben??? Wenn du die Kundenummer nicht angibst, kann es zu Mahnungen und einem Mahnbescheid kommen. Das bringt ziemlich viel Ärger und Zeitaufwand für dich mit sich. Selbst dann, wenn du nachweisen kannst, das Geld bezahlt zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um mir Mahnärger zu ersparen, würde ich immer alle geforderten Daten im Verwendungszweck angeben und meist noch zusätzliche Angeaben machen. Rechnungsnummer, Kundennummer usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und wie sollen sie den Betrag Dir zuordnen? Ich würde das schon aus Eigeninteresse machen um Mahnungen zu vermeiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du der einzige in Deutschland mit deinem Namen bist, dann reicht sicherlich dein Name. Anderenfalls macht eine Kundennummer schon Sinn wenn man etwas logisch darüber nachdenkt oder? ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sonie1969
18.01.2016, 10:00

Ob es Sinn macht, will ich so nicht beurteilen. Sondern ausschließlich die rechtliche Grundelage. Muss ich das tun?

0

Eine Kundennummer ist einmalig, um Verwechselungen auszuschließen. Was spricht dagegen, sie anzugeben, im eigenen Interesse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sonie1969
18.01.2016, 10:12

Damit hast Du grundsätzlich Recht. Man kann z. B. nicht Geld in einen Briefumschlag stecken und anonym beim Händler einwerfen und erwarten, dass dies eine Erfüllungswirkung haben kann. 

Fraglich ist deshalb, ob der Gläubiger hier daran gehindert war, die Überweisung als Erfüllung der fraglichen Schuld zu erkennen.

Ein falscher Verwendungszweck allein kann, muss dafür aber nicht ausreichen. Das Vorliegen eines Hindernisses hängt am Detail.

Vorstellbar wäre das, wenn A die Zahlung vom Konto des B bewirken ließ, so dass H keinen Zusammenhang mit A erkennen konnte. Oder auch, wenn vertraglich vereinbart war, dass der Verwendungszweck angegeben wird, um die Zahlung zuordnen zu können; das ist zwar üblich, im vorliegenden Sachverhalt aber nicht festgestellt. Hier könnte H die falsche Angabe als (falsche) Tilgungsbestimmung verstanden haben - auch das wäre aber im einzelnen zu prüfen.

Es könnte umgekehrt aber auch so sein, dass H ohne weiteres in der Lage gewesen wäre, durch einen Abgleich der automatisch mitgelieferten Überweisungsinformation (Name des Anweisenden) mit der eigenem Datenbank die in Frage kommende (ggf. einzige) Schuld zu identifizieren und dann obendrein zu erkennen, dass sich A beim Verwendungszweck z. B. nur verschrieben hat (Zahlendreher).

0

Gib einfach deine Kundennummer an. Dann kann die Zahlung richtig zugeordnet werden und es gibt keine Probleme. Ein paar Zahlen anzugeben, ist ja nun wirklich kein Aufwand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?