muss ich bei der Firmung das glaubensbekenntnis aufsagen?

3 Antworten

Die Firmlinge sollen bei der Firmung ihren Glauben bekennen, das ist richtig. Allerdings muss da nicht jeder das Glaubensbekenntnis wie ein auswendig gelerntes Gedicht aufsagen, sondern der Firmspender fragt euch gemeinsam, und ihr antwortet mit "Ich glaube", vorausgesetzt das entspricht dann auch der Wahrheit.

Es ist sicher sinnvoll, wenn du dir heute schon mal das Glaubensbekenntnis zur Hand nimmst und es durchliest, damit du weißt, was du überhaupt glaubst. Viele wissen das heute nicht mehr. Religion ist irgendwie ritualisiert, ihr fehlt die Lebendigkeit, und das ist eigentlich schade. Denn Katholisch ist kuhl.

Hast Du nicht Firmunterricht, wenn Du heuer noch zur Firmung gehst? Da werden auch solche Fragen besprochen. Gruß, q.

  • Im Rahmen einer jeder feierlichen Heiligen Messe wird das Glaubnsbekentnnis aufgesagt ,allerdings nicht alleine sondern in der Geminschaft aller Gläubigen also im Chor .

(Allerdings sollte man dieses schon kennen wenn man sich schon firmen lässt...)

  • So wird es wohl auch an deiner Firmung sein .

Was möchtest Du wissen?