Muss ich aufgrund meiner Vorstrafe nach 5 Jahren immernoch zur mpu?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eine entscheidende Info fehlt: Hast Du vor 5 Jahren den Antrag zurückgezogen oder wurde die Erteilung einer Fahrerlaubnis vetsagt?

Die Tilgungsfrist im BZR beträgt nämlich 5 Jahre, im FAER aber 10 Jahre (zumindest in diesem Fall).

Wenn der Antrag damals zurück gezogen wurde, kannst du jetzt ein leeres Führungszeugnis vorlegen - und damit sollte es keinen Grund für die Anordnung einer MPU geben.

Wurde die Fahrerlaubnis hingegen versagt, dann steht der Eintrag noch im FAER und eine MPU wird angeordnet. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?