Muss ich auf das Auto warten?

6 Antworten

Ein Verkehrsteilnehmer auf einer öffentlichen Straße (dazu gehört auch ein Fußgänger auf einem Fußweg) hat grundsätzlich Vorrang/Vorfahrt vor einem Verkehrsteilnehmer der aus einem Parkplatz herausfahren will. Im Einzelfall kann es natürlich nett, sein, den Autofahrer mit einem Handzeichen herausfahren zu lassen.

§10 StVO lautet:

Wer aus einem Grundstück, aus einer Fußgängerzone (Zeichen 242.1 und 242.2), aus einem verkehrsberuhigten Bereich (Zeichen 325.1 und 325.2) auf die Straße oder von anderen Straßenteilen oder über einen abgesenkten Bordstein hinweg auf die Fahrbahn einfahren oder vom Fahrbahnrand anfahren will, hat sich dabei so zu verhalten, dass eine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer ausgeschlossen ist; erforderlichenfalls muss man sich einweisen lassen. [...]

Anders gesagt, der Fußgänger ist nicht wartepflichtig. Er darf dich aber auch nicht behindern, z.B. durch dauerhaftes Blockieren der Auffahrt.

23

Ich verstehe die Frage so, dass er der Fußgänger ist, und der andere das Auto. Insofern müsste deine Antwort laufen "Du darfst ihn nicht behindern (...)"

0
29
@abenhard17

Ich habe in meiner Antwort beide Seiten abgedeckt. Von daher ist es uninteressant was du verstehst.

0
23
@Schnarchix

der Fußgänger ist nicht wartepflichtig. Er darf dich aber auch nicht behindern

Inwiefern sind dort "beide Seiten abgedeckt"? Du nahmst fälschlicherweise an, der Fragesteller sei der Autofahrer. Dem ist allerdings nicht so. Das wollte ich nur richtigstellen.

0

Das Auto muss warten. Bringt dir halt nichts, wenn du drunter liegst. Aber erstens haben Fußgänger Vorrang und zweitens muss jemand, der aus einer Ausfahrt kommt, eben warten, bis er rausfahren kann, da gilt dann auch kein rechts-vor-links.

45
erstens haben Fußgänger Vorrang

Nicht generell, auch wenn das viele zu glauben scheinen.

0

Fussgänger nicht angefahren, möchte nun trotzdem Anzeige erstatten

Gestern als ich in der Stadt unterwegs war kam es zu der unangenehmen Situation, in der ein Fußgänger knapp 5 Meter vor mir war und ich sehr stark gebremst habe. Weder habe ich ihn mit dem Auto berührt, noch gab es dort eine Ampel bzw. einen Zebrastreifen. Der Fussgänger hat sich stark erschrocken und ich bin natürlich sofort ausgestiegen um mich zu entschuldigen. Er hat mein Kennzeichen abfotografiert und hat mich angeschriehen er werde mich anzeigen. Ich habe 3 Leute bei mir im Auto gehabt, die bezeugen können, dass ich diesen Mann mit Sicherheit NICHT angefahren habe (was ich ja durch das sehr starke Bremsen zum Glück vermieden habe.) Kann/ darf er mich für so etwas anzeigen?

...zur Frage

Mit Scheibenwischer Wasser ausversehn Fußgänger bespritzt?

Hallo, ich habe während ich mit dem Auto fuhr das Scheibenwischer Wasser aktiviert da ich ein Fleck auf der Windschutzscheibe hatte. Genau neben mir waren Fußgänger und ich glaube die haben paar Spritzer abbekommen von der Seite aber müsste minimal sein. Habe vom Rückspiegel gesehen dass die sehr geärgert waren. Es war ja unbewusst von mir, war keine Absicht.
Was kann da auf mich zu kommen?

...zur Frage

Habe ich Fahrerflucht begangen, bekomme ich eine Anzeige?

Hallo :( Habe heute beim rausfahren eine Ausfahrt einen Motorradfahrer übersehen. Wollte auf die Hauptstraße fahren und dort wo ich rausfahre ist alles links und rechts zugeparkt deshalb hab ich ihn wahrscheinlich auch nicht gesehen. Habe erst nachdem ich razsgefahren bin gesehen dass er hinterer mir war gehupt hat und den Vogel gezeigt hat. Etwas Danach hat er rechts angehalten. Es ist aber nichts passiert es ist nichts an meinem Auto er hat es nicht berührt. Ich hab Angst dass ich angezeigt werde . Habe ich Fahrerflucht begangen ? Aber es ist ja nichts passiert.

...zur Frage

Fußgänger die 3-4m neben dem Zebrastreifen die Straße überqueren im Recht bei einem Unfall)

Hallo zusammen,

nachdem ich das Spektael mir schon über ein Jahr angeschaut habe geht mir diese Frage nicht aus dem Kopf. Auf meinem Arbeitsweg ist ein Zebrastreifen bzw. 2 direkt vor dem Kreisverkehr über beide Spuren eben. DIe Fußgänger dort gehen meist 3-4 Meter neben dem Zebrastreifen über die Straße schätz mal weil das der kürzere Weg ist wenn man direkt auf die andere Seite will aber jetz mal im Fall eines Unfalls oder solchen Leuten die dann an dein Auto trommeln da man sie "angeblich" nicht über die Straße gelassen hat, das ich an einem Zebrastreifen halten muss ist mir klar doch wie sieht es da aus da eine Seitenstraße neben dem Kreisvekehr verläuft mit dem besagten Zebrastreifen und es sich dort morgens meist staut da man Vorfahrt gegenüber denen die aus dem Kreisvekehr kommen leisten muss und es dann schon nervig ist wenn die Fußgänger nicht über den Überweg sondern zwischen den Autos am besten noch ganz vorn an der Ausfahrt vors Auto rennen wenn du gerade losfahren willst da niemand aus dem Kreisverkehr kommt

Danke für die Antworten

...zur Frage

Schaden am parkenden Auto - Teilschuld?

Hallo,

auf dem Parkplatz wurde mein grünes Auto, welches in einer nicht eingezeichneten Parkfläche geparkt war, vom roten Auto rückwärts rausfahrend angefahren. Der Parkplatz gehört zu einer Behörde (Privatparkplatz?). Die Parkplätze links und rechts des roten Autos waren frei, sodass mit Rangieren das Rausfahren problemlos möglich wäre. Vermutlich hat der rote Autofahrer das grüne Auto gar nicht gesehen (Fahranfänger). Polizei wurde nicht gerufen. Sachverhalt schien klar. Jetzt behaart die Gegenseite, dass ich eine Teilschuld trage, zu Recht? Danke für eure Antworten.

...zur Frage

LKW extrem langsam linke Spur?

Hallo Ich wüsste gern was das Gesetz zu folgender Situation sagt: Ich fahre auf einer 2 Spurigen Autobahn ohne Tempolimit. Sehr von weitem einen LKW der auf der linken Spur fährt, da 500m hinter ihm betätige ich einmal die Lichthupe, keine Reaktion. Der Lkw fährt mit weniger als 100km auf der linken Spur neben einem anderen LKW der das gleiche Tempo hält, neben mir ist ein weiterer LKW und da hinter noch mehr. So wird mindestens 10km gefahren zwischen zwei Ausfahrten. Bis zu meiner Ausfahrt sind aber 1000m geblieben. Nach vorne geht nicht, der LKW bleibt neben dem anderen, nach rechts geht auch nicht und langsamer werden auch nicht da sich bereits ein Stau gebildet hat.

Was ist in diesem Fall die richtige Reaktion, knapp vor meiner Ausfahrt kam ich zwar raus, aber ich glaub kaum das meine Reaktion gesetzlich korrekt war

Es gab keinen erkennbaren Grund für die beiden LKW den Verkehr so aufzuhalten, beschleunigen konnte er ja als es mir vor meiner Ausfahrt zu bunt wurde und ich mich mit der (Licht)Hupe bemerkbar machen musste

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?