Muss ich Assassins Creeds 1 gespielt haben?

5 Antworten

Jein.

Die Ezio-Collection ist wohl das beste am ganzen Assassins Creed Franchise - Ubisoft hat sich damals noch Mühe gegeben.

Der aller erste Teil schließt ggf. eine paar kleinere Lücken, welches aber weitestgehend auch durch viel Lesen und Zuhören auch in AC II beantwortet wird. Außer die Nebengeschichte mit Desmond Miles ist etwas aufbauend.

Also Angst etwas zu verpassen musst du nicht haben...es ist eher ein Nice2Have mit Altair gespielt zu haben; auch hinsichtlich des Gameplaysprungs von Teil 1 zu Teil 2.

Zumal dieser gameplay Sprung sogar bewusst angesprochen wird als eine Art Verbesserung des animus

0

Für Revelations wäre es nicht schlecht, aber an und für sich ist es fürs Verständnis nicht unbedingt wichtig. Wenn du der Main Story rund um Desmond folgen möchtest, wäre es allerdings schon hilfreich. AC1 ist, wenn auch sehr repetitiv, ein tolles Spiel mit einem starken Protagonisten und guten Antagonisten.

Es ist eine super Charakterentwicklung von Altair und man kann besser verstehen was mit den Assassinen seitdem passiert ist

0

Nicht zwangsläufig man kann sich auch eine Zusammenfassung der Story ansehen.

Aber die Main story mit Desmond die in der Gegenwart spielt baut darauf auf.

Außerdem ist der erste Teil auch ein schönes game zum Spielen

Nein.

Am Anfang von AC2 kommt eine grobe Zusammenfassung von den Ereignissen in Teil 1.

Das reicht vollkommen.

Was möchtest Du wissen?