Muss ich Angst vor der Psychiatrie haben,ich Soll dort hinkommen habe aber panische Angst davor ,was geschieht dort,hat jemand Erfahrung?

6 Antworten

Nein. Du Brauchst keine Angst haben.
Am ersten Tag lernst du erst mal alle kennen, sprichst mir einer Pflegekraft, deinem Therapeuten und deinem Arzt und erklärst denen erstmal warum du da bist.

Dann bekommst du eine kurze Führung und lernst den Tagesablauf kennen.

Es gibt verschiedene Therapieangebote, mit Sport, mit Kunst c mit Musik und natürlich Gespräche. Wenn notwendig, bekommst du VOn den Ärzten Medikamente verschrieben

Nein. Du brauchst keine Angst zu haben, die Leute dort wollen dir ja helfen. Na klar ist es immer etwas beängstigend, das liegt aber oft nur daran wie Psychiatrien oder andere Kliniken in den Medien dargestellt werden. Falls du wirklich eine besuchen wirst solltest du dich einfach auf dich konzentrieren und auf deine Genesung von was auch immer. Im Notfall, also falls du dich dort schrecklich unwohl fühlen solltest kannst du ja auch wieder gehen.

Angst brauchst du nicht haben.

Eine KJP ist ähnlich, wie eine Jugendherberge. Meistens sehen die Zimmer auch sehr angenehm aus. Also nicht, wie ein herkömmliches Krankenhaus.

Allerdings kann die KJP echt hart sein. Grade die ersten Wochen sind schwierig.

Aber irgendwann gewöhnt man sich an den Ablauf und alles. Hin und wieder wird es irgendwelche Tiefpunkte geben. Es wird aber meistens auch wieder bessere Momente geben. Viele Therapien machen echt Spaß.

Ob es im Endeffekt hilft, ist eine andere Frage, die wird hier auch niemand beantworten können.

Was möchtest Du wissen?