Muss ich an der Supermarktkasse meinen Korb aus dem Einkaufswagen hochheben?

26 Antworten

Ja die Verkäuferinnen müssen das machen weil die Anweisung von der Geschäftseitung kommt manche Unternehmen lassen auch Test Einkäufe durchführen und wenn die Verkäuferin dann vergiesst den Korb hoch heben zu lassen kann sie eine Abmahnung erhalten deshalb machen sie das bei jedem Kunde. Der Job einer Kassiererin ist nicht ohne auch wenn es so aus sieht Liebe Grüsse Sophi.

Ich war lange Kassiererin und ja du musst alles hochheben. Die Kassenkraft muss den Wagen kontrollieren in dem sie die sachen hochheben lässt und sie muss nach oben in den Spiegel schauen und bei großen Verpackungen oder andere Behältnisse die gekauft werden muss sie öffnen und kontrolliern. Es kann sein das die Kassenkraft mit einem Probe Einkäufer kontrolliert wird, wenn dann festgestellt wird das sie nicht kontrolliert dann bekommt sie Ärger oder sogar eine Abmahnung.

ich zeig an der Kasse immer meine Einkaufstasche vor; ist doch kein Problem; früher bei Tante Emma um die Ecke, da war das nicht erforderlich; heute werden die Kassiererinnen von Testkäufern überprüft ob sie nachschauen, ob jemand was versteckt hat; wenn nicht, dann gibts gleich ne saftige Abmahnung und wenn er ganz ekelig ist, dann findet er schon einen Grund zur Kündigung.

wahrscheinlich hat sie die anweisung vom filialleiter bekommen immer nachzuprüfen ob hinter den körben noch etwas ist! und es kommt wahrscheinlich auch auf die größe eines supermarktes an, denn wenn es so ein kleiner dorfladen ist (dort musstest du den korb nicht hoch heben) ist das vertrauen größer und man "kennt" sich halt! so es ist es in dem real markt halt nicht!

Für mich ist jeder Kunde, der eine Einkaufstasche im Wagen hat und diese nicht von alleine offnet von vornherein verdächtig. Kunden, die - sag ich mal - ein Paket Waschpulver im Wagen haben und mir einen Schlecker-Bon unter die Nase halten, traue ich auch nicht über dem Weg! Dieser Bon besagt nur, dass irgendwann irgendwer ein Paket Waschmittel bei Schlecker gekauft hat. Das bedeutet nicht, dass es eben dieses Paket und dieser Kunde war. Natürlich braucht mir niemand den Inhalt, seiner Tasche zeigen, aber dann braucht sich der Kunde auch nicht zu wundern, wenn er die nächsten Wochen schief angeguckt und beobachtet wird. Eines nur lasse ich mir nicht von den Kunden verbieten: den Blick in den Einkaufswagen. Falls ein Kunde sich weigert, die Einkaufstasche, den Bierkasten, die Palette Milch oder ähnliches anzuheben, stehe ich eben kurz auf und hebe die Teile alleine an. Kein Problem. Es geht hier schließlich um meinen Job und den mache ich sehr gerne!

Was möchtest Du wissen?