Muss ich als Schlagzeuger den Wiener Walzer und Marsch können?

5 Antworten

Als richtiger Musiker kann man alle Beat-Arten, ob man die jetzt selber hört oder nicht, das gehört in diesem Bereich einfach zur Allgemeinbildung und das hat mit persönlichem Geschmack nun mal nichts zu tun, das ist so, wie wenn man eine Sprache richtig lernen will, dann muss man auch die unregelmässigen Verben lernen und auch ganz viele Wortschatz lernen, da geht es nicht nur die Wörter zu lernen, die einem gerade gefallen, denn ansonsten nützt das gar nichts und man wird immer eine Art Stümper bleiben.

Hi! Nun ja, je mehr Rythmen Du kannst, umso variabler wird Dein Spiel und die Fähigkeit, eigene Fills und Breaks zu entwickeln. Viele sehr schöne Fills basieren eben auf Paradiddles, Doppelschlägen, Hand- Fusskombis und Flams und Rolls - aber alles ist ein rythmisches Gerüst eingebettet - und da bist Du mit dem Marsch im 4/4takt und dem walzer im 3/4 takt mitten drin. du musst ja keinen walzer spielen, aber du kannst ja da mal experimentieren und sehen, was Du innerhalb des taktes zustande bringst. halte durch, das bringt was selbst wenn es nervt ;-)). Gruss Don

Kommt drauf an was dein Lehrer als "gut" definiert...

Ich persönlich finde es Schwachsinn zu sagen du MUSST das können, sonst bist du kein guter Schlagzeuger...

Spiel das worauf DU bock hast un gut is

Cheers von der Schießbude

Dthfan00

Was möchtest Du wissen?