Muss ich als Mieter eine größere Mülltonne bestellen oder ist das die Aufgabe des Vermieters?

6 Antworten

wenn ihr noch so hinkommt, braucht ihr keine größere Tonne. Im Normalfall ist aber der Vermieter dafür zuständig, außer es gibt eine andere Regelung bei euch. Mußt mal den Mietvertrag oder ggf vorhandene Satzung durchlesen. Kann sein, daß im Mietpreis eine bestimmte Mülltonnengröße enthalten ist und wenn die nicht ausreicht, müßt ihr auf eure Kosten eine größere organisieren, wobei es schon richtig ist, daß der Vermieter darauf achtet, daß der Müll in die Tonnen eingelagert werden kann, bis die Müllabfuhr kommt. Evtl. einfach mal mit dem Vermieter drüber reden. Kann ja sein, daß er das so machen muß, weil andere Mieter sich über die volle Mülltonne beschwert haben und sonst mit Mietkürzung drohen.

hallo kriskros78, entscheidend ist, wer vertragspartner des entsorgungsbetriebes ist, mieter oder vermieter. ich gehe bei dir davon aus, dass es der vermieter ist. damit ist er allein zuständig denn er legt ja dann auch die kosten der müllabführ incl. grundgebühr auf alle mieter um. das erfolgt in der regel nach wohnfläche, kann aber auch nach personen sein. das ist im mietvertrag konkret vereinbart. wenn der verm. nun meint, dass dein anteil von produz. müll höher sei als seiner oder evtl. weiterer mieter, spielt das keine rolle. da ja auch das volumen nach deiner aussage noch ausreicht, besteht also keine veranlassung. es gilt ja prinzipiell, dass der vermieter das gebot der wirtschaftlichkeit einzuhalten hat.

Wenn jeder seine eigene Mülltonne hat, dann ist es eure Sache, für eine ausreichend große Tonne zu sorgen.

Kann ich eine eigene Mülltonne bestellen als Mieter?

Hallo. Ich wohne mit meiner Familie in einem Haus wo noch ein Mieter unter uns wohnt und unser Vermieter hinter uns, und wir alle Teilen uns eine Kleine Mülltonne. Da ich 2 Kinder habe die Windeln brauchen ist die Tonne sehr schnell voll. Der Vermieter und der andere bewohner möchte das wir uns selber eine bestellen weil es hier nur noch Stress gibt damit ich wurde schon von meiner Vermieterin und deren Tochter in der Schwangerschaft angegrifen weil ich etwas dort ein Sack Küchenmüll reingeworfen habe. Wir bezahlen 90 ,- im Jahr und die Tonne kostet 120 insgesammt wir bezahlen also das meiste. Ich wollte heute eine Tonne für uns selber bestellen, die Frau von der Stadt meinte ich darf mir keine bestellen als mieter das muss der Grundstückseigentümer machen und er bekommt dann auch unsere Rechnung? Ist das so richtig kennt sich damit einer aus? Liebe Grüße

...zur Frage

Vermieterwechsel als einfache formlose Mitteilung?

Mein Vermieter ist wohl schon ein wenig älter. Jetzt scheint ihm das wohl über den Kopf zu wachsen, daher hat er das alles einem Haus- und Hof-Verein übertragen.

Ich habe heute ein Papier in meinem Briefkasten gefunden, mit einem Klebestreifen zugeklebt, keine individuelle Anschrift, sondern nur die Aufforderung, die Miete aud das Konto xyz zu überweisen. Außerdem gab es noch einen kleinen Zettel mit zwei Telefonnummern, die eine für Miete, Rechnung etc, die andere für Mängel, Handwerker, Hausmeister etc.

Jetzt meine Frage:

Hätte der Vermieter nicht jedem einzelnen Mieter individuell mitteilen müssen, dass er die Mietangelegenheiten einem Vermieterverein übertragen hat?

Und hätte der Vermieterverein mich nicht individuell anschreiben müssen und eine Vollmacht des Vermieters vorlegen müssen?

Wäre dies nicht eine Zusatzvereinbarung zum Mietvertrag, die der Schriftform bedarf?

Für den kommenden Monat ist es eh zu spät, habe ich also noch bis Ende März Zeit?

...zur Frage

Vermieter Treppenhaus und Müll?

Hallo,

Ich hab eine Frage bezüglich Treppenhaus Reinigung und Mülltonnen.

Es geht darum, dass ich mündlich gesagt bekommen habe vor Einzug, das ich nur meine Treppen säubern müsse. Nach Einzug kam dann, auch das Zwischenstück und draußen. Ich glaube, dass es im Mietvertrag nicht steht.

Jedenfalls: Wieso soll ich bitte draußen Putzen?? Was bringt es bei Regen, nässe und Blättern, da sauber zu machen, wenn nach 2 Minuten es genauso aussieht wie davor?

Als ich sie ansprach wieso ich das Putzen soll, meinte sie nur, weil ich das ja auch benutze. Und ich denke mir so: Von 2x 20 Sekunden einmal hin und her wird das nicht dreckig. Und meine Schuhe sind auch sauber.

Und was ich dazu nicht verstehe: Wieso 4x im Monat?? Ich habe sie das auch noch nie reinigen sehen. Sie meinte zu mir 2 Wochen ich, zwei Wochen sie. (Die sind 2 Personen und ich nur 1…)

Muss ich wirklich draußen die Treppen putzen?? Was hat das für einen Sinn? Ich geh doch auch nicht auf die Straße und putze da mit einem Lappen drüber?

Zusätzlich: Kann ich verlangen, das die größere Mülltonnen bestellen? Als ich eingezogen bin haben die zu 2 schon alle Tonnen bis oben hin befüllt gehabt. Ich durfte alles in meiner Wohnung verstinken lassen.

Letzten Monat genauso, Mülltonne wurde am Tag abgeholt, gehe nach Hause entsorge Müll und da ist einfach ein Teppich drinnen, der 50% der Mülltonne wieder ausfüllt und Müllabfuhr kommt nur 1x im Monat. Das macht mich jedes mal so sauer.

Ich meine: Die schaffen es alleine den Müll voll zu bekommen und dann zieht eine weitere Person ein, die Mülltonne reicht einfach nicht dafür. Jeden Monat ist sie übervoll. Hab sogar das Katzenklo-DreckZeug noch in meiner Wohnung weil heute Mülltonnne abgeholt wird, weils nicht mehr reingepasst hat…

Hat irgendjemand rat oder weiß zu sowas etwas??

...zur Frage

Nachbar hat größere mülltonne bestellt. Muss ich jetzt eine ganze zahlen?

Hallo,

Da unsere Nachbarn der Meinung waren, eine normale rest und biotonne reicht nicht für insgesamt 5 Personen, haben sie größere für sich allein bestellt.
Müssen wir nun ebenfalls selbst eine ganze Tonne zahlen statt der halben wie zuvor? Der Vermieter sagte wir sollen entweder eine ganze bezahlen oder den Müll anderweitig entsorgen. Oder haben wir einen Anspruch weiterhin die Hälfte zu bezahlen, da wir eigentlich keine eigene wollten und brauchten?

...zur Frage

Zu kleine Mülltonne und auch keine Papiermülltonne außerdem Haupteinganstür nachts zugeschlossen

1. In meinem Mietshaus wohnen 10 Parteien (1-3 Leute pro Wohneinheit). Wir haben 2 kleine Mülltonnen und eine Tonne für Plastikmüll, was natürlich ständig dazu führt dass die Tonnen überfüllt sind.Da wir keine Papiertonne haben habe ich vor zwei Tagen ein altes Päckchen von der Post in die Mülltonne geschmissen. Jetzt lag es wieder vor meiner Haustür!! Ich glaub echt ich spinne! Unser Hauswart durchstöbert anscheinend regelmäßig den Müll und schaut ob allles nach seiner Zufreidenheit weggeworfen wird, außerdem hat er einen Zettel aufgehängt indem er verlangt wir sollen unseren Müll ausleeren und nicht in Säcken wegwerfen.

Darf ich ein Päckchen in den Restmüll werfen wenn keine Papiertonne vorhanden ist? Darf der Hauswart mir das Päckchen einfach wieder vor die Tür legen? Wie soll ich damit umgehen, dass das Päckchen aus dem Müll geholt und mri vor die Haustüre gelegt wurde? Kann ich das Aufstellen einer Papiertonne anfordern?

  1. Im Zettel fordert der Hauswart außerdm die Haupteinganstüre ab 20 Uhr zu zuschließen. Ich finde dies absolut unangebracht, da ich im 2. Stock wohne und den Besuch dann immer nach unten begleiten udn die Türe aufsperren muss. Ebenso muss ich nach unten gehen, wenn ich eine Pizza bestellt habe, um aufzusperren - die Gegensprechanlage mit Türöffner verliert somit ab 20 Uhr auch ihren nutzen. Ist das rechtens?
...zur Frage

Was möchtest Du wissen?