muss ich als Mieter der im dachgeschoss wohnt ständig die Heizung entlüfTen?mein vermieter meint ich wäre pferpflichtet dazu

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn Deine Heizung im Dachgeschoss ständig Luft enthält bedeutet dies, dass entweder irgendwo eine Leckage im Heizungssystem ist und/oder die Druckhaltung nicht funktioniert.

Warum benötigt man eine Druckhaltung?
Wasser dehnt sich bei höheren Temperaturen aus und zieht sich bei tieferen Temperaturen (über 5°C) zusammen. Um dies auszugleichen werden Druckausdehnungsgefäße an das System angeschlossen. Diese nehmen bei höheren Temperaturen im Heizsystem das sich ausdehnende Wasser auf und geben es wieder an das System ab, wenn sich das Wasser abkühlt und "zusammenzieht".
Der Vordruck in diesen Druckhaltesystemen - meist Membranausdehnungsgefäße - muss so sein, dass in Deiner Dachgeschoss wohnung immer ein so hoher Druck herrscht, dass in den Rohren kein Unterdruck entsteht. Sonst würde über undichte Verschraubungen Luft in das Heizungssystem eindringen.
Membranausdehnungsgefäße müssen eigentlich jedes Jahr kontrolliert werden. Das macht aber fast keiner. 

Ich würde dem Vermieter klar machen, dass er handeln und schnellstmöglich die Druckhaltung des Heizungssystem überprüfen und richtig einstellen muss. Denn das immer wiederkehrende Entlüften stellt ja keine sinnvolle Strategie dar, sondern behebt nur die Auswirkungen einer nicht funktionierenden Heizungs-Hydraulik.

Im übrigen muss gesagt werden, dass Heizungswasser sicherlich NICHT schwarz sein sollte sondern glasklar. Schwarzes Wasser ist ein Zeichen massiver Verunreinigungen durch Rost, der aufgrund von Sauerstoffeintrag zu Stande kommt. Es gibt klare Vorgaben für die Qualität des Heizungswassers, die in der VDI-Richtlinie 2035 festgelegt wurden (https://www.bhkw-infozentrum.de/richtlinien/din-2035-blatt-1-vermeidung-von-schaeden-in-warmwasserheizanlagen-blatt1.html). 
Außerdem existiert die VDI Richtlinienreige 4708 "Druckhaltung, Entlüftung, Entgasung" (https://www.bhkw-infozentrum.de/richtlinien-und-normen-tool.html).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn andauernd Luft in die Heizungsrohre strömt, dann hat die Heizung irgendwo ein Leck und müsste von einem Fachmann durchgecheckt werden. Du als Mieter bist jedenfalls sicherlich nicht der Heizungsentlüfter vom Dienst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sabineschloegl
18.10.2016, 14:19

ok mein vermieter meint ich wäre verpflichtet

0
Kommentar von Herb3472
18.10.2016, 14:25

Gegen einmal im Jahr zu Beginn der Heizperiode die Heizköper zu entlüften ist ja wohl sicherlich nichts einzuwenden, oder? Wenn die Heizung jedoch öfter entlüftet werden muss, dann ist irgendwo im Heizungssystem eine undichte Stelle. An sich stellt der Heizungskreislauf ein geschlossenes System dar, da darf kein Wasser raus- und keine Luft reinkommen. Wenn das der Fall wäre, läge es in der Verantwortung des Vermieters, das Leck zu suchen und reparieren zu lassen.

0

Nein den dann müsste dein Vermieter auch ständig Wasser in der Anlage nachfüllen du must die Heizkörper nur entlüften wen es nicht warm  wird.Oder vielleicht noch wen es stark gluckert aber normalerweise macht man das sehr selten vielleicht alle paar Jahre mal..

Wen dein Vermieter das dennoch versucht das du das ständiegst machen sollst ertzähle im mal das das Wasser im Heizkörper schwarz sein soll weil es dann kaum oder keinen Sauerstoff mehr haben soll und das dan ideal  wäre.

Er kann ja mal bei der nächsten Wartung den fach man fragen.!

Wen Er meint du wärst dazu verlichtet fragen ihn doch mal  in welchem Gesetzbuch das steht oder warum er nicht selber die Entlüftungsleitung zum entlüften benutzt..Außerdem hat er dir  wohl auch keinen entlüftungsschlüßel gegeben womit du gar nicht entlüften kannst.

Außerdem frage ihn  auch ob du gleichzeitig die Anlage auffüllen sollst wen dann dadurch zu wenieg wasser in der Anlage ist..

Viele denken  mit dem entlüften  ist jeder  Fehler zu beheben was nicht stimmt..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

frage ihn wär macht die restlichen von oben nach unten du machst deine oberren und gut ist sprecht euch ab

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur wenn dein(e) Heizkörper gluckert/gluckern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sabineschloegl
18.10.2016, 14:16

ok mein vermieter saht ich wäre verpflichtet

0

nein, müssen tust du das nicht unbedingt. solltest dich dann aber auch nicht über gurgelgeräusche, pfeifen oder kalte heizungen beschweren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?