Muß ich als Hausbesitzer den Schnee der anderen auf meinem grundstück dulden?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Also, Schnee, vielleicht sogar mit Salz und Split vermengt, hat an einer Hausmauer nun wirklich nichts verloren. Egal, wer ihn dort hinwirft. Auch wird sich etwaiger Rasen wenig freuen über das Tauwasser.

Grundsätzlich bin ich doch der Hauherr in meinen vier Pfosten und bestimme, wer meinen Grund und Boden betreten darf. In der Gemeinschaftsordnung für den Zuweg wird doch wohl geordnet sein, wer ihn wie zu pflegen und zu unterhalten hat. Rüge die Nachbarn höflich aber bestimmt, wenn sie diese Ordnung mißbrauchen. Ein weiterer Weg wäre, die Entsorgungskosten den Miteigentümern anzudrohen und den Mist über einen Hausmeisterservice abfahren zu lassen. Viel Glück.

Ist es denn so, dass der Schnee wirklich erheblich stört? Kannst du dein Haus erreichen und gefahrlos an die Orte deines Grundstücks kommen, die du wirklich erreichen musst? Oder ist es so, dass dich die doofen Nachbarn einfach nur aufregen mit ihrer Rücksichtslosigkeit? Wenn der Schnee nicht wirklich stört, lass ihn liegen und ärgere dich nicht darüber. Unsere Welt lebt Egoismus pur. Daran änderst auch du nichts. Wenn du dich da reinsteigerst, wird es dir körperliche Symptome bereiten. Das Alles hört sich wie der berühmte Teufelskreis an. Eben wie die typischen, jahrelang andauernden Nachbarschaftsstreitereien. Wenn du so weitermachst,lebst du das Gleiche wie die Anderen. Bleib bei dir und zieh dich nicht selber in so etwas rein. Das ist gesünder.

Hallo, natürlich würde ich es bei Nachbarn immer zuerst mit Diplomatie versuchen, jedoch besteht eine Duldungspflicht nur für die Dinge die nicht vermeidbar sind und auch nur in einem annehmbaren Rahmen eine Störung verursachen. Wenn also keine andere Möglichkeit besteht den Schnee an einem anderen Ort abzulegen, erst dann könnte man über eine Duldungspflicht nachdenken. In keinem Fall würde ich es jedoch dulden das Schnee an meine Hauswand gelangt. Sollte dort ein Feuchtigkeitsschaden entstehen könnte es kompliziert werden.

Also für mich hört sich das nach Kindergarten an! Ob ich mich über Schnee aufregen muss der später sowieso schmilzt, ist schonmal ne Frage an sich. Ob er jetz n Meter hoch liegt oder 30cm... Naja!

Jedenfalls geht es hier um einen Gemeinschaftsweg. Ich nehme an, dieser verläuft zwischen Häusern. Ein Grundstück wird drunter Leiden müssen! Ihr könntet eure Schüpppositionen tauschen, oder eben aushandeln, dass die Schüppe abwechselnd nach rechts und links geleert wird.

Dennoch denke ich dass es sich hierbei um gefrorenes Wasser handelt. Im Winter hat man so oder so Schnee an den Schuhen wenn man nach Hause kommt, auch wenn man nur aus dem Auto steigen muss und die 5 Meter zur Haustür läuft.

Anstatt dich drüber aufzuregen, trink n Tee und setz dich ans Fenster und geniess die weisse Pracht so lange sie noch liegt...

have a nice day

wellihamster 09.12.2010, 09:27

ganz meine Meinung. Bleib relaxed!

0
freezingheat 09.12.2010, 09:40
@wellihamster

Man ist aber auch dafür verantwortlich wenn man den Auftrag bekommt, es nicht macht und einer fällt, dat weiß´te ja ne?

0

Natürlich müssen Deine lieben Nachbaren ihren dreckigen Schnee auf deren Grundstück schmeißen, auch dieser Gemeinschaftsweg wird eine Begrenzung haben zu den Immobilen. Wie würde ich mich verhalten, denke ich würde es nochmal versuchen mich mit den Nachbarn zu unterhalten und wenn das nicht hilft mit der Polizei drohen und dieses Natürlich auch durchziehen, man die werden dumm schauen. Nein im Ernst ich würde das machen.

Ich würde es auch so sehen, nur weil Euer Grundstück an den Weg grenzt ist es kein Freifahrtschein zur Mitbenutzung. Habt Ihr denn keinen Zaun oder eine Hecke? Dann wäre der Weg versperrt und die Grenze klar. Das Problem ist, wenn Nachbarn gerne das Grundstück anderer mitbenutzen und uneinsichtig sind, funktioniert die Klärung nicht ohne Streit. Das stelle ich mir in einer Reihenhausanlage schwierig vor. Die anderen grüßen dann nicht mehr. Vielleicht jetzt besser die Zähne zusammenbeißen und im Frühjahr sofort einen Zaun oder eine Hecke hinbauen. Dann ist Schluss mit Mitbenutzung! Alles Gute!

gubanerin 09.12.2010, 09:36

Nein einen Zaun gibt es nicht,wie gesagt der gemeinschaftsweg geht über die länge unseres Grundstückes,und zwischen unseren Haus und Gemeinschaftsweg gibt es als abgrenzung ein Beet,und dieses beet wird nun als sammelstelle für Schnee ohne unsere Zustimmung benutzt.Wie gesagt ich will auch keinen Krieg wir sind alle Eigentümer und müssen noch ein paar Jahre mit einander auskommen,aber muß ich wirklich alles dulden?

0
RobinHood3 09.12.2010, 21:04
@gubanerin

Wenn die Dich schon als bekloppt titulieren, würde ich definitiv das Beet durch einen Zaun oder eine Hecke ersetzen. Auf dem Niveau schützt nur eine deutliche Abgrenzung. Über den Zaun dann freundlich grüßen (Ihr mich auch!) und schauen was sie nun mit dem Schnee veranstalten... Wenn der Schnee mit Salz vermischt ist, kannst Du das Beet im Frühjahr eh vergessen.

0

Das geht natürlich nicht. Sofort die Polizei rufen.

johanna1902 09.12.2010, 09:32

bis die da ist, wird der Schnee getaut sein und das Streitobjekt ist beseitigt

0

"Nun gibt es eine klare Aufteilung wer wo Schnee räumt..." woher kommt diese Aufteilung? Von der Gemeinde? Ich würde dort mal nachfragen.

rede einfach mit den nachbarn mit etwas diplomatie, z.b. ob es evtl. nur "aus versehen" erfolgte. wenn sich dann einer "ertappt" fühlt kann er mit einer notlüge (oh ja, habe ich gedankenlos gemacht, kommt nicht mehr vor) sein gesicht wahren und wird es zukünftig bleiben lassen. ansonsten würde es vermutlich einen der millionen nachbarschafts-kleinkriege auslösen

Gegen Rücksichtslosigkeit und mangelnder Erziehung mancher Mitbürger gibt es kaum Mittel. Ärgere dich nicht, schau nicht mehr hin und lebe dein Leben...

Denk an den Urlaub! - (Recht, Schnee, Eigentum)

Baut euch von dem gegenseitig rübergeschmissenem Schnee einen gemeinsamen Schneemann und vertragt euch wieder

Deine Empörung ist nur zu verständlich!

Zur Lösung kann ich allerdings nichts beitragen - viel Glück!

..tun zwei Häuser ihren Schnee auf mein Grundstück schmeißen,immer ans Haus dran,obwohl alle selbst ein Grundstück besitzen. Liegen diese Grundstücke auch eintlang des Weges? Wenn ja, hat der Schnee auf Deinem Grundstück nichts zu suchen.

Werf den Schnee zurück und auch dein Schnee dann werden die schon aufhören

Wirf den Schnee einfach zurück,dann habt ihr den ganzen Tag Beschäftigung

Also bei Blättern oder Unrat könnt ich die Aufregung ja verstehen - wenn Dich über alles so aufregst wirst aber nicht Alt!!!

Solange sie den Schnee nicht auf den Gehweg schmeißen. Ist doch nur Wasser. Ich sag nur "MASCHENDRAHTZAUN" xD

kritiker111 09.12.2010, 09:28

Nuu. dun die och `n Gnallärbsnsdrauch ham?

0
johanna1902 09.12.2010, 09:35
@kritiker111

nee, ne Schmelzschneemauer, dass iss genau so schlimm oder gar noch schlimmer, weil das ja im Sommer auf jeden Fall nich mehr da iss

0

Was möchtest Du wissen?