Muss ich als Hartz IV - Empfänger auch Kontoführungsgebühren bezahlen?

5 Antworten

Uiiii... Wenn du keinen laufenden Dispo hast, den du unbedingt benötigst, wechsel unbedingt und zügig die Bank. Das geht auch, wenn du arbeitslos bist. Bekommst halt keinen Dispo eingeräumt von der neuen Bank.

Du bekommst mittlerweile so ziemlich bei jeder Bank ein kostenloses Girokonto. Und sowieso, wenn du online-Banking machst. Und das sollte ja kein Problem sein - online bist du ja schonmal. :-)

Und wenn es dir egal ist, ob du Filialen aufsuchen kannst oder alles nur online und per Automat geht, dann kannst du dir sogar eine Bank suchen, die dir auch Guthabenzinsen aufs Girokonto zahlt. Macht z.B. die Netbank (ich weiß allerdings nicht, ob ein monatlicher Mindesteingang dafür notwendig ist)

Den Banken ist das egal wo das Geld herkommt. Evtl., eine Institut suchen die weniger Gebühren verlangen.

Wir haben bei der Hypo ein Willkommenskonto - kostet kein Cent!

Was möchtest Du wissen?