muss ich als Fahrschüler bremsen, wenn ...

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

NATÜRLICH !! Es sollte aus ethischer Sicht immer für ein sichtbares Tier gebremst werden...Wat ne Frage........Hälst Du drauf, wenn Die ne Katze vors Auto läuft..)) Wer aus Reflex nicht für ein Tier bremst,bremst auch aus Reflex nicht für einen Menschen!! Reflex hat nichts mit Überlegung und Nachdeken zutun. Man hat ihn,oder man hat ihn nicht..!

hängt von der situation ab. wenn du alleine auf der straße bist und du bremsen kannst; dann natürlich bremsen! wer überfährt denn einfach so tiere?! du weißt nie ob die wirklich rechtzeitig weggehen.

anders ist es, wenn direkt jemand hinter dir ist. dann wäre ich vorsichtig. wenn du nämlich wegen einem huhn eine vollbremsung hinlegst und der hinter dir das zu spät bemerkt, kann sich das ganze schnell zu nem unfall entwickeln..

wenn mir ein tier vors auto läuft bremse ich natürlich, schau aber gleichzeitig in den rückspiegel. solang das auto hinter mir weit genug weg ist oder keiner da ist mache ich natürlich auch ne vollbremsung oder weiche (wenn möglich) aus, aber wenn hinter mir fast jemand am auto klebt überfahr ich im zweifel doch lieber ein huhn, als dass mir hinten einer drauf knallt.

ja also hier war niemand hinter ihm also hat er ja auch wohl richtig reagiert.

0
@xXgirlieXx

dann hat er richtig reagiert. ich meine die option einfach weiterzufahren hat das risiko, evtl. ein tier zu überfahren, und das will doch eigentlich keiner?! was ist schon schlimm daran zu bremsen, wenn hinter ihm keiner ist, ist das doch völlig unproblematisch.. solangs nicht ne vollbremsung in ner haarnadelkurve ist ;)

0

an das halten was der Fahrlehrer sagt,der ist der profi und er bremst auch für dich wenn es erforderlich ist

ok hast recht ;)

0

Fahrschule, Fahren - wie vermeide ich starkes bremsen?

Hey Ich hatte grad meine 1. Fahrstunde. Es lief eigentlich gut, dass einzig was schlecht war, war das Bremsen. Ich hab immer zu stark gebremst ohne das es mit Absicht war. Gibt es da irgendwelche Tippse wie das nicht mehr passiert?

...zur Frage

Warum fahre ich manchmal gut Auto und manchmal total schlecht?

Hallo. Warum kann ich in meiner Fahrstunde (Autoführerschein) in manchen Stunden so gut fahren, das mein Fahrlehrer nicht eingreifen muss (also bremsen oder Kupplung) und in der anderen Fahrstunde fahre ich so "schlecht" das ich mehrmals das Auto abwürge oder er mehrmals wegen anderen Sachen eingreifen muss. Und wenn ich dann selber merke das ich schlecht fahre setzte ich mich selber Unterdruck nur davon wird es noch schlimmer. Also wovon kommt es das ich mal so - mal so fahre ?

...zur Frage

Versucht mich mein Fahrlehrer abzuzocken 1 Fahrstunde keine Gangschaltung geübt und auch nicht gebremst oder gas gegeben nur gelenkt ist das normal?

...zur Frage

Vor der ersten Fahrstunde üben oder nicht?

Ich habe bald meine erste Fahrstunde und wollte fragen was ihr für besser hält. ich frage die ganze zeit meinen bruder (18j) der bei dem gleichen fahrlehrer war , doch der meinte es wäre besser ohne vorkenntnisse in die erste fahrstunde zu gehen. Was meint ihr? Ist es besser vorher einmal mit meinem bruder das anfahren (schalten) zu üben oder nicht?

...zur Frage

Was passiert wenn ich als Fahrschüler einen Unfall baue?

Also wenn man in einer fahrstunde einen Unfall baut, kommen die kosten dann auf den Fahrschüler zu oder ist die Fahrschule für solche Fälle versichert? Kann man dan überhaupt noch den Führerschein bekommen? Kann der Fahrschüler überhaupt schuld haben, wenn der Fahrlehrer abgelenkt war?

...zur Frage

Grad durch die praktische Prüfung durchgefallen :(

Hallo, Ich bin grad durch die praktische Prüfung durchgefallen. Ich bin 30 Minuten gefahren bis er dann sagte ich solle einparken. Okay. Ich schau hinten ob da wer ist und es kommt ein Auto und hält an weil es sieht das ich einparken will. Dann schau ich nochmal steht er immernoch da. Park ich weiter ein. Schau ich nochmal: Er steht immernoch! Park weiter ein und aufeinmal fährt er voll an mir vorbei und da es eine so schmale Straße war musste mein Fahrlehrer eingreifen und bremsen (was ich eigentlich auch selber gemacht hab). Danach hießes: Schau immer nochmal. An den Fahrbahnrand gefahren, Fahrlehrer ans Steuer. Danach uum TÜV gefahren und wortlos ausgestiegen. Der Prüfer hat mir für die nächste Prüfung viel Glück gewünscht hat mich aber nicht wirklich interessiert. Mein Fahrlehrer meinte kriegen wir hin. Ich hab ihn nicht mal angeschaut.

Mich kotzt das grad richtig an.

Wie wars bei euch so?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?