Muss ich als Einzelunternehmen eine Umsatzsteuerjahreserklärung machen?

6 Antworten

Eine Umsatzsteuerjahreserklärung muss jeder Unternehmer abgeben. Egal ob Kleinunternehmer, oder nur steuerfreie Umsätze. Auch wenn man schon unterjährig Umsatzsteuervoranmeldungen abgegeben hat.

Man muss ja auch eine Einkommensteuererklärung als Unternehmer abgeben, selbst wenn man nur 500,- Euro Einkünfte im Jahr hatte.

Guten Tag, muss ich als Einzelunternehmer eine Umsatzsteuerjahreserklärung machen?

Wenn du nicht nach § 4 UStG ausschließlich umsatzsteuerfreie Umsätze generierst, im Grunde ja. Allerdings verzichten Finanzämter oft drauf, wenn du Kleinunternehmer nach § 19 Abs. 1 UStG bist.

ich mache ja schon die Umsatzsteuer Voranmeldung.

Dann stellt sich die Frage nicht. Ja, abgabepflichtig.

Woher weiss ich ob ich diese monatlich , vierteljährlich oder jährlich einreichen muss ?

Erklärungen werden immer jährlich eingereicht. Bist übrigens über die Frist. Wieso hast du keinen Steuerberater der sich darum kümmert?

Danke für deine Antwort, ich mache noch keine Umsatzsteuer Voranmeldung ich meinte bloss ich würde ja das schon machen wozu dann die Jahresversion. 

0

Eine Umsatzsteuererklärung wird dann fällig, wenn Du MwSt-pflichtig bist oder sie einnimmst (auch wenn Du nicht umsatzsteuerpflichtig bist). Ab ca. 17.500 Umsatz bist Du das, dann ist auch die Erklärung notwendig.

Tipp: geh zum Finanzamt und sag denen, dass Du Umsatzsteuer einnimmst, egal, wieviel du jetzt gerade wirklich einnimst.

Dann bekommst Du einen Brief mit der UStIdent-Nr. und dem Turnus, wie du die Steuer überweisen musst. Je nach Höhe der Summe (Einnahmen-Ausgabe) kann das variieren. Bis 1.000 Euro MwSt ist die nur einmal im Jahr fällig.

Mein umsatz wird mehr als 100.000€ sein, allerdings bin ich Mwst befreit. bedeutet ich werde nur ganze zeit Geld vom Finanzamt kriegen. daher ist mir lieber das ich jeden Monat eine Voranmeldung mache

0
@Chico002

Bei 100.000 Euro Jahresumsatz bist Du ganz sicher nicht befreit. Das würde ich ganz klar mit dem FA klären. Geh hin und melde das an, dass Du soviel Umsatz machen wirst und eine UStIdent-Nr beantragen willst. Und sag auch dabei, dass Du monatlich die Voranmeldung machen willst.

Aber wenn Du befreit bist, dann darfst Du keine MwSt berechnen! Oder an andere Firmen gezahlte MwSt "zurückverlangen". Dann bekommst Du auch nichts zurück. Da musst Du höllisch aufpassen. Denn, wenn das unrechtmäßig gezahlt wird, dann verzinst das das FA gerne mal und du darfst das dann verzinst zurückzahlen. Du erschleichst dir sozusagen einen Kredit. Die finden das nicht witzig.

Mein Tipp: ruf da an. Das sind ganz normale Leute, die in der Regel total nett sind. Die geben Dir immer gute Tipps. Denn die haben selbst keinen Bock auf Probleme.

0
@Chico002

Wenn Du von der Umsatzsteuer befreit bist, kannst Du selber auch keine Vorsteuer geltend machen.

0
@Traveller24

Meine Tätigkeit ist von der Umsatzsteuer befreit nicht ich selber. Kein Umsatzsteuer § 4 Nr.8c UStG

0

Dann darfst du keine geltend machen. Also weder auf deine Rechnung schreiben, noch beim FA gezahlte zurückfordern.
Was ist denn das für eine Tätigkeit?

0

Soso, Geldeintreiber ;) Wie du es auch drehst, Umsatzsteuerbefreit ja, aber du darfst keinesfalls Umsatzsteuer geltend machen. Also hast du auch keine von FA wiederzubekommen. Wer nichts einnimmt muss auch nix zahlen ;)

1

Umsatzsteuer-Voranmeldung Frage?

Hallo zusammen, ich bin momentan dabei nebenberuflich ein Gewerbe aufzubauen. Habe mein Unternehmen 01.04.2016 gegründet. Nun ist es soweit in einem Monat muss ich meine erste Umsatzsteuer-Voranmeldung abgeben. Muss ehrlich sagen das ich nicht gerade der Fachmann bin in diesem Thema. Die ersten paar Monate möchte ich diese noch alleine machen, dann muss ich so oder so einen Steuerberater hinzufügen. ( Einzelunternehmen, Ohne Kleinunternehmens Regelung)

Habe momentan nur Ausgaben sprich; 1. Miete 2. Ankauf von Maschinen 3. Ankauf von Materialien/Produkte 4. Ankauf von Büro Zubehör 5. Internet./Telefon Kosten

da meine Einkäufe alle mit 19% Versteuert worden sind und ich nur ausgaben habe, stelle ich mir das jetzt noch relativ einfach vor. Kann mir jemand ein Tipp geben wo ich alles eintragen muss ( Zeile. im Elster Formular ) Bzw. allgemeine Tipps ?

Oder wo man hierzu ein gutes tutorial Video findet.

MFG

...zur Frage

könnte mir jemand eine kurze und eine einfache definition sagen zu : Umsatzsteuer Vorsteuer, und ...

und.... umsatzsteuer voranmeldung :)

...zur Frage

Bekomme ich zuviel gezahlte Umsatzsteuer zurück?

Hallo

ich bin seit Anfang des Jahres Kassierer eines Vereins. Wir sind verpflichtet für jedes Quartal eine Umsatzsteuer-Voranmeldung zu machen. Jetzt war ich aber mit der Voranmeldung fürs 3. Quartal zu spät und muss eine Umsatzsteuer-Vorauszahlung machen. Nun meine Frage, bekomme ich die zuviel gezahlte Umsatzsteuer zurück?

Danke

...zur Frage

Umsatzsteuervoranmeldung als Kleingewerbe

Hallo,

Ich habe ein Gewerbe angemeldet. Umsatz unter 17500 sprich ein umgangssprachlich genanntes "Kleingewerbe"

Da ich Artikel aus dem Ausland beziehe, habe ich eine Umsatzsteueridentnummer beantragt.

Nun wollte das Finanzamt das ich monatlich Umsatzsteuer anmelden und abführen muss.

Ich rief dort an und die Kollegin meinte das es ein falsches schreiben sei.

Ich kann auch als Kleingewerbe Artikel aus dem Ausland beziehen. Muss jedoch Monatlich eine Voranmeldung machen immer wenn ich etwas gekauft habe. Habe ich einmal nichts gekauft muss ich auch nichts voranmelden.

Was ich jedoch nicht verstehe, diese Voranmeldung ist ja über Elster und erfolgt elektronisch. Dort steht aber überall etwas von Umsatzsteuer abführen usw...........

Kann mir das jemand erklären was nun damit gemeint ist?! Ich bin da nicht so fit drin.....

In China beträgt die Umsatzsteuer 17% auf ein Produkt. Muss ich dann die restlichen 2% abführen oder wie? oder wollen die einfach nur wissen was und wieviel ich einkaufe um eine Einnahmen Ausgaben Rechnung aufstellen zu können?!

Danke im voraus.....

...zur Frage

Umsatzsteuer auch für Dezember?

Wenn ich monatlich eine Umsatzsteuer-Voranmeldung abgeben muss, muss ich dann auch noch eine für Dezember abgeben oder ist das für Dezember in der Umsatzsteuerjahreserklärung enthalten? Ich denke Dezember ist nicht in der Usje, aber ich bin mir nicht sicher. Lol

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?