muss ich als Eigentümer eines Weges Instandsetzungsarbeiten am Weg, durch einen Hinterlieger - OHNE WEGERECHT - dulden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein, das musst du nicht. 

Ohne Wegerecht ist das dein Privatweg, mit dem du machen kannst, was du willst. Das schliesst selbstverständlich alle Arten von Bauarbeiten mit ein.

Es ist jedoch sehr ungewöhnlich, dass ein Hinterlieger kein Wegerecht hat. Ohne dieses könntest du ihn ja jederzeit von der Zufahrt abschneiden. Deswegen möchte ich dich bitten, diesen Punkt nochmals genau zu prüfen.

Für dich stellt sich auch die Frage, wie du mit deinem Nachbarn weiter verfahren willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
breitio0 16.11.2016, 12:21

ganz so einfach ists wohl nicht, mit dem vom weg abschneiden... die situation besteht schon ein paar jahre und bisher wurde die durchfahrt geduldet.

wenn er klagt erhält er vermutlich ein Durchfahrtsrecht, welches er gewohnheitsmäßig, über die Dauer, durch die Duldung erworben hat. 

0

Als Eigentümer hast Du das alleinige Sagen. Andererseits: Wenn er Dir den Weg verbessert und keine Forderung dafür stellt, könnte es Dir ja recht sein, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
breitio0 16.11.2016, 12:09

grundlegend ja... ich bin allerdings ein mensch dem es sehr an vertrauen in die gutmütigkeit anderer mangelt... speziell in diesem fall

wenn er den weg auf seine kosten ausbessert, bringt mich das in ein hintertreffen, was ich so nicht gutheißen kann, ohne absicherung... weswegen ich die möglichkeit der ausbesserung an bedingungen knüpfen will.

0

Passend wäre dann, einen Anwalt zu befragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
breitio0 16.11.2016, 11:56

da hast du vermutlich recht, allerdings ist es noch lange nicht soweit, als dass es wirklich ernst werden würde und ich will mich nur vorinformieren

0

Nein, dulden musst du das nicht, schließlich bist du ja der Eigentümer des Weges.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?