Muß ich als >Begünstigter einer LV im Todesfall< auf den an mich ausgezahlten Betrag Steuern zahlen?

2 Antworten

Hallo 3822Maryan,

es tut mir leid, dass deine Bekannte verstorben ist.

Versicherungsnehmer haben die Möglichkeit bei einer Lebens- oder Rentenversicherung ein Bezugsrecht zu verfügen, um die Begünstigung im Leistungsfall zu verfügen. Da deine Bekannte dich für Ihren Todesfall eingetragen hat, hast du von der Versicherung die Todesfallleistung ausbezahlt bekommen.

Die Versicherung führt bei der Auszahlung noch keine Steuern ab. Vom Finanzamt wird berechnet, ob Erbschaftssteuer fällig wird. Dies kann immer dann passieren, wenn die Lebensversicherung nicht an den Versicherungsnehmer, sondern eine Dritte Person ausgezahlt wird.

Das Finanzamt prüft dann anhand der gesetzlichen Freigrenzen, ob und in welcher Höhe eine Erbschaft- oder Schenkungssteuer gezahlt werden muss.

Ich hoffe, ich konnte deine Fragen beantworten.

Viele Grüße, Angie vom Allianz Hilft Team

Du mußt es als Sondereinnahme angeben!

Im Internet Geld verdienen?! Steuern!

Hallo, Ich hab einige Fragen bezüglich Steuern. Ab wann muss ich Steuern zahlen und ab welchem Monatlichen/Jährlichen Einkommen? und zwar habe ich einen twitter acc mit mitlerweile ca 650.000 Folgern & würde gerne anfangen darüber im Internet nebenbei ein bisschen Geld zu verdienen, durch Werbung. Darf ich das und wenn ja wie viel darf man verdienen? Und muss ich das vorher der Steuer melden oder erst am Ende des Jahres bei der Steuererklärung?!

...zur Frage

Versteuerung einer nach Todesfall ausbezahlten Lebensversicherung?

Hi, ich weiß, daß die Frage so ähnlich schon mehrfach gestellt wurde, bin aber Freund einer gesunden Redundanz und möchte mich zudem vergewissern, ob ich soweit alles bis dato Gelesene richtig verstanden habe.

Mir wurden im Jahr 2011 als Begünstigter der Lebensversicherung meiner Mutter nach deren Tod 15.000 € ausbezahlt.

Sehe ich das nun richtig, daß dieser Betrag

a) unter das Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetz fällt?

b) wenn ich's richtig verstanden habe, ich als Kind einen nicht zu versteuernden Freibetrag von 400.000 € (§16 ErbStG) hätte, und demnach die Begünstigung zwar beim Finanzamt angeben, aber keine 7% Erbschaftssteuer entrichten muß?

Soweit korrekt?

Gruß

Achim

...zur Frage

Geld im internet verdienen was ist mit steuern?

Nabend zusammen,

und zwar kann mir da so keiner irgendeie  helfen.

Da ich im internet sehr gutes geld verdiene habe ich mich entschieden dies als mein Hautberuf zu machen. Da aber mein monatliches einkommen mal viel und mal weniger ist kann ich nicht genau sagen was ich in einem jahr verdienen werde.

Jetzt kommt das problem mit den steuern. :D
Was muss ich zahlen, was muss ich angeben und muss ich überhaupt was zahlen oder wie regelt sich das ?

Hat da jemand Ahnung in diesem Bussiness ?

Freue mich wenn ihr mir helfen könntet
Danke im vorraus

LG

...zur Frage

Ist eine Risikolebensversicherung rausgeschmissenes Geld?

Ich beschäftige mich gerade zum ersten Mal mit Lebensversicherungen, weil mir von allen Seiten dazu geraten wurde. In dem Zusammenhang bin ich jetzt auf die Risikolebensversicherung gestoßen. Aber wenn ich das richtig sehe, sieht man das Geld nach der Laufzeit nicht wieder. Lohnt sich das dann überhaupt? Ist das nicht am Ende rausgeschmissenes Geld?

...zur Frage

Kennt sich hier wer in Steuersachen aus?

Also folgendes, es gibt heutzutage sehr viele Wege übers Internet Geld zu verdienen. Ein Weg führt über die Streaming Plattform You Now (muss jeder selber wissen, wie er das findet).

Jedenfalls besteht dort die Möglichkeit durch Spenden von Abonnenten z.B. sichjetzt kein sorgenfreies Leben zu machen, doch einige von denen kommen mit dem Geld nachweislich über die Runden (gibt Leute, die bei manchen You Nowern mitrechnen). So weit erstmal die Schlage.

Was ich nun fragen möchte, wieviel dürfen die Streamer auf YN denn jetzt im Monat "verdienen" ohne steuerliche Abgaben leisten zu müssen? Wie sieht es bei einem monatl. "Verdienst" von 1500 Euro aus?

Ist das Geld steuerfrei, wenn derjenige keine staatlichen Leistungen in jedweder Form bezieht und auch sonst keinem anderen Job nachgeht (falls das überhaupt Auswirkungen drauf hat)? Also kennt sich hierit jemand aus, würde mich nämlich mal grob interessieren.. Danke schonmal i.v.

...zur Frage

Lebensversicherung als Hartz4 Empfänger?

Ich habe eine Frage bezüglich einer Lebensversicherung. Meine Mutter hat als Hartz4-Empfängerin aus ihrem Hartz4-Einkommen bei der Nürnberger eine LV für 20 Jahre abgeschlossen. Jetzt sind diese 20 Jahre um und das Arbeitsamt fragt nach der Police.

Meine Frage: Da das Geld der LV ja von dem Harztereinkommen gezahlt wurde, zählt es trotzdem als Vermögen, also sie müsste dann wohl das Geld ans Arbeitsamt abgegen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?