muß ich als alleinerziehende jeden tag bis 20 uhr arbeiten?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Zwar weiss ich nicht, in welcher Branche Du arbeitest und ob es da in einem Tarifvertrag eine Vorschrift zu dem Thema gibt, aber generell ist die Anzahl der Kinder und ihre Betreuung nichts, was für den AG relevant wäre, wenn man von der Urlaubsplanung bei schulpflichtigen Kindern mal absieht.

Da bliebe Dir nur, individuell etwas zu verabreden mit der Firma.

Das ist eine sehr allgemeine Frage. Um diese einigermaßen hilfreich beantworten zu können fehlen noch Angaben über:

  • Arbeitsvertrag und -zeit

  • Arbeitsbedingungen (Schichtdienst?)

  • Betriebszugehörigkeit und

  • Art der Arbeit.

Ergänzen möchte ich, daß der Arbeitsvertrag eines ist, und Alleinerziehend etwas anderes.

Es wäre scon interessant zu wissen, in welcher Branche Du arbeitest. Ich kann Dir nur für den Einzelhandel antworten.

Alleinerziehende mit Kindern unter 12 Jahren müssen nicht länger als 18:30 arbeiten.

Betriebszugehörigkeit hat damit überhaupt nichts zu tun.

Solltest Du in einer anderen Branche arbeiten, ergänze Deine Frage, vielleicht kann Dir da jemand helfen. Ausser bei Betriben, in denen Schichtarbeit üblich ist, da musst auch Du Dich dann daran halten, hörte sich in Deiner Frage aber nicht so an. LG

hallo,nett das du geantwortest hast....arbeite halbtags in einer drogrie...zum vater haben wir auch kaum kontakt...und meine ellis sind beide krank.....

0

Das kommt sich aber auf den Arbeitsvertrag an. Stehen keine gergelten Arbeitszeiten drin,hast Du leider Pech,denn mit Deiner Unterschrift warst Du ja damit einverstanden. Ging mir auch so,aber Gott sei Dank hab ich jetzt nen Chef,mit dem man reden kann.

0

Wenn sich die Arbeitszeit nicht nach deinen Wünschen regeln lässt, würde ich dir eine Tagesmutter empfehlen, die flexibel auf deine Arbeitszeit reagiert. Informationen darüber gibt es beim Jugendamt, das Tagesmütter vermittelt oder bei http://www.tagesmutterboerse-online.de .

LG 2kiba

Solltest Du im Einzelhandel arbeiten, hast Du vielleicht Chancen.

Zumindestens muss ich als Mutter eines Kindes unter 12 Jahren nicht am Spätöffnungsverfahren teilnehmen, d.h. um 18.30 Uhr ist für mich Feierabend.

Aber an Deiner Stelle würde ich einmal mit dem Chef reden.

Und wenn ich so etwas hier lese, dann weiß ich und hoffentlich alle Anderen auch, warum Deutschland so kinderfeindlich ist.

Hast du schon mit deinem Chef gesprochen? 20 Uhr ist doch wirklich heftig...!!

Wann musst du denn anfangen?

hallo,ich arbeite zwar nur halbtags aber dann doch jeden 2.tag bis 20uhr.bin dann zum teil erst 21uhr zu hause.meine ´´große´´chefin läst sich auf nix ein.ich wäre ja nicht die einzigste in deutschland als alleinerziehend!!!das ist ihre antwort!

0

Du kannst ja auch den Vater deines Sohnes zur Kinderbetreuung mit einbeziehen. Schon einmal daran gedacht?

Nicht immer ist ein Vater zugegen, bzw. besteht Kontakt.

0

Was möchtest Du wissen?