Muss Gelpad sein?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Muss man ein Gelpad nehmen?

Nein. Muss man nicht. Sämtliche Sattelunterlagen, wie Gelpads, oder Fellpads oder Keilkissen usw. sollten mit dem Sattler abgesprochen werden. Zum Übergang, bevor ein Sattel neu angepasst wird, können sie alleridngs durchaus hilfreich sein. Oder, wenn ein Pferd nach einer längeren Krankheit und Pause an Muskeln verloren hat und jetzt wieder aufgebaut werden muss. Da ist ein Anpassen des Sattels für den Übergang nicht unbedingt von Nöten sondern kann mit Pads ausgeglichen werden. Wenn aber der Sattel passt, sollte man sich von irgendwelchen dicken Unterlagen und Pads fernhalten.

Trifft es immer zu,dass Pferde dadurch lockerer und gelassener Laufen/Springen ?

Nein. Das ist definitiv keine Garantie. Im Gegenteil. Wenn man unter einen passenden Sattel noch Pads legt, kann es sein, dass dieser somit nicht mehr passt und irgendwo drückt. Das erzeigt Unbehagen und Schmerzen beim Pferd - und so geht dieses dann sicherlich nicht lockerer und gelassener.

Muss ich unter die Schabracke auch eins tun,oder langt es wenn ich nur die Schabracke drunter tue. Ohne Sattel(mit Voltigurt) Schabracke drunter??

Ein Geldpad und generell die meisten Pads legt man zwischen Schabracke und Sattel. Nicht direkt auf dem Pferderücken. Und es reicht, wenn man eine zusätzliche Unterlage nimmt - zwei Geldpads sind daher eher unnötig.

Und welche Leuchtartikel sind am Sinnvollsten??

Alle Leuchtartikel und Reflektoren sind sinnvoll. Häufig werden Reflektor-Decken genutzt, die die Kruppe des Pferdes bedecken und dort, wo der Sattel sitzt, eine Aussparung haben. Vorne an der Brust schließt man sie dann. Damit fällt man sehr gut auf im Straßenverkehr, da die reflektierende Fläche groß ist und Autofahrer gleich erkennen, dass dort jemand reitet. Zusätzlich kann man noch Leuchtbänder an der Trense anbinden, die mit Klett zu verschließend sind. Oder auch Gamaschen, die reflektieren gibt es.

Woran genau erkennt man das Statteldurck ist?

Das ist so pauschal nicht zu sagen... häufig merkt man dies, durch das Verhalten des Pferdes und dessen Rittigkeit. Wenn der Satteldruck schon länger existiert, kommt es irgendwann zum Sattelzwang und das Pferd wehrt sich dagegen, gesattelt und geritten zu werden. Zudem könne Druckstellen am Rücken auftreten, die man erfühlen oder manchmal auch durch weiße Stellen erkennen kann. Auch Lahmheiten etc. können von Satteldruck herrühren, weil das Pferd sich verspannt und nicht mehr locker laufen kann.

Welches Pferdespielzeug ist am Besten?

Immer das, welches dem jeweilen Pferd am besten gefällt. Lecksteine werden häufig gerne angenommen, oder auch ein Spielball, den man aufhängt. Man kann auch Bürsten in der Box/auf dem Paddock anbringen, an denen sich die Pferde schubbern und kratzen können.

Was ist das "Tokero System"?

http://www.tokero.de/das-tokero-system/

Und was sind Köhlerzügel??

Google mal nach "Thiedemannkombination" oder "Thiedemannzügel".

Es handelt sich dabei um eine Art Hilfszügel.

JojoNicki 11.02.2013, 20:25

Danke,du hast mir SEHR geholfen

0

Also ein Gelpad muss man nicht haben. Wenn der Sattel angepasst ist reicht ne Schabracke völlig. MAnchmal werden die benutzt, wenn Pferde Rückenprobleme haben oder so, was ich aber nicht unbedingt befürworten kann, da man die erstmal in Griff kriegen sollte beor man reitet. Beim Springen werden die genommen um den Sprung zu dämpfen.

Wenn du mit Voltigurt reitest, würde ich ein dickes Pad nehmen, weiß grad nicht genau wie die heißen, diese Westernpads eben.

Du meinst mit Leuchtartikel wahrscheinlich die Sachen, die man nimmt um im dunkel zu reiten. Da würde ich Gamaschen, Decke und so Teile für den Schweif nehmen. NAtürlich alles mit Reflektoren. Und an deinen Helm kannst du was dran tun.

Satteldruck erkennt man am Verhalten des Pferdes und an Scheuerstellen.

Pferdespielzeug ist total unnötig, wenn dein Pferd in einer Herde steht und ausgelastet ist. Bei jungen Pferden ist das aber schon ganz gut. Aber da ich das von deiner RB nicht annehme brauchst du das nicht.

Köhlerzügel sind Ausbinder und somit Schwachsinn. Sowas braucht kein einigermaßen guter Reiter.

Wenn du sonst noch Fragen hast, frag einfach deine Reitlehrerin oder die Bestizerin oder eben hier :)

EIn Gelpad muss nicht zwingend sein, das kommt immer auf Qualität und Passform des Sattels an.. Die Gelpads macht man gewöhnlicher Weise nur iner den Sattel und das auch in erster Liene, damit der Sattel besser und flächiger auf dem Pferderücken aufliegt.

Bezüglich der anderen Fragen.. Vielleicht hättest du das alles erstmal klären müssen, bevor du dir ein eigenes Pferd zulegst. Sonst einfach mal in deinem Stall oder Reitsportgeschäft nachfragen

Ein gelpad ist meist komplett unnötig. es macht den Sattel unpassend( immerhin kommt was drunter wo nicht mit eingeplant ist ) und macht die Hilfen schwammig. Also eher kontraproduktiv. Beim springen nimmt man sie oft um den sprung zu dämpfen. Ein passender Sattel und satteldecke reicht vollkommend.

Bei den leuchtartikeln kommt es drauf an was du willst. Gibt so ungefähr alles mit reflektoren . Würde für beine und Schweif was nehmen und evtl eine Decke die reflektiert.

Satteldruck erkennt man wenn das Pferd beim satteln sauer wird , es buckelt, scheuerstellen am Rücken sind, Schmerzen am Rücken bei Berührungen , es nicht mehr ordentlich läuft etc,

Pferde Spielzeug ist unnötig. Ein Pferd was ordentlich gehalten wird ( Pferde Kontakt und genügend Auslauf. Offenstall/aktivstall) schaut sowas nicht mal annähernd an.

Tokerosystem ist auch Schwachsinn . Longieren mit Ausbindern. Am besten ist longieren mit kappzaum und ohne ausbinder!

Köhlerzügel sind ausbinder/hilfszügel znd somit Mist. Ausbinder sind nur kontraproduktiv und bringen weder Reiter noch Pferd weiter. D lernst mit sowas auch nicht reiten.

Wenn du noch fragen hast darfst du gerne fragen

JojoNicki 11.02.2013, 20:55

okay super danke :) mein dicker(er ist nicht dick) hat weisse flecken am Schulterblattt,sateldruck O.o

0

wenn du auf MEIN pferd ohne meine anweisung ein gelpad legen würdest,

hättest du mein pferd zum letzten mal geritten...

NUR die ausrüstung nehmen, die du hingehängt bekommst.

zu deinen anderen fragen:

ist dein GOOGLE kaputt???

JojoNicki 11.02.2013, 20:24

es waren ganz normale fragen,okay?! Und ja toll das du ein eigenes Pferd hast ^^ Freut mich -.- nein Google ist nicht kaputt habe nur keine gute Seite gefunden,und bei uns am Stall ist in jedem Sattelschrank ein Gelpad,okay? Nur bei meinem nicht.Also werde ich ja mal fragen dürfen,und sonst lass deine schlechte Laune woanders aus -.-

0

Nein, Gelpad muss nicht sein. Ein dem Reiter + dem Pferd passender Sattel, DAS muss sein. Nix drunter, nur ne dünne!!!!!! Schabracke / Satteldecke.

JojoNicki 11.02.2013, 20:25

okay danke

0

Was möchtest Du wissen?