Muss gegen Hirnhautentzündung nachgeimpft werden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nein, eine Auffrischung ist nicht vorgesehen.

Gegen Meningokokken impft man eigentlich nur als Kleinkind einmal, für Jugendliche ist die Impfung nur als "Nachholimpfung" vorgesehen, wenn man früher nicht geimpft wurde.

Hier ist der aktuelle Impfkalender: https://www.rki.de/DE/Content/Kommissionen/STIKO/Empfehlungen/Aktuelles/Impfkalender.pdf;jsessionid=ADD7ECA3CD86CE87A4DDA1DBD47FF7F5.2_cid381?__blob=publicationFile

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass diese Impfung sehr umstritten ist und lebensgefährlich sein kann, weißt Du aber hoffentlich

https://www.individuelle-impfentscheidung.de/index.php/impfen-mainmenu-14/meningokokken/87-meningokokken-b-impfung-von-der-stiko-nicht-empfohlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XObelixxxx
18.06.2017, 15:12

Immer dieses Bangemachen. Die Krankheit ist viel gefährlicher.

2
Kommentar von Pangaea
18.06.2017, 15:13

Die Impfung ist nicht umstritten. Sie ist Teil der STIKO-Empfehlungen und wird routinemäßig seit Jahrzehnten gegeben.

2
Kommentar von Mashijo
18.06.2017, 15:20

"Von der Ständigen Impfkommission (STIKO) wird die Impfung gegen Meningokokken der Serogruppe C für alle Kinder im 2. Lebensjahr mit einem Meningokokken-C-Konjugatimpfstoff empfohlen"

2

Was möchtest Du wissen?