Muss Freund meiner Mutter trotz Trennung und versöhnung für sie Aufkommen?/ grundsicherung

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn sie mit ihm zusammen zieht, und er genug verdient, hat sie sofort keinen Anspruch mehr (ein "Probejahr" gibts da sowieso nicht), außer natürlich ihre Rente, die bekommt sie weiter.

Wenn sie jetzt Grundsicherung bekommt (?), würde das zumindest ganz neu ausgerechnet.

Speedbo 01.07.2013, 15:03

Vielen dank für die schnelle Antwort. Nein sie bekommt noch keine Grundsicherung, (war ihr immer peinlich etwas zu beantraGen ) ihr (jetzt wieder Freund) geht Vollzeit arbeiten. Ich dachte es gibt immer so eine Frist von einem Jahr, ob zu sehen das die Beziehung bestand hat, und sie dann als eheähnlich gilt. Grüße

0
Speedbo 01.07.2013, 17:58

Vielleicht hat noch jemand einen Rat, freue mich über Antworten.

0
Blindi56 03.07.2013, 09:48
@Speedbo

Es muss eine "Wechselseitiger Wille für eine Gemeinschaft" vorliegen.

Zitat: "Ein wechselseitiger Wille, Verantwortung füreinander zu tragen und füreinander einzustehen, wird vermutet, wenn Partner

länger als ein Jahr zusammenleben,
mit einem gemeinsamen Kind zusammenleben,
Kinder oder Angehörige im Haushalt versorgen oder
befugt sind, über Einkommen oder Vermögen des anderen zu verfügen."

Da ist die "Vermutung" des einen Jahres... Und die Behörden müssten beweisen, dass das nicht stimmt, um Unterstützung abzulehnen.

0
Speedbo 03.07.2013, 15:39
@Blindi56

Hey, vielen lieben dank für deine Hilfe. :-)

0

Was möchtest Du wissen?