Muss es zwangsläufig Diabetis sein oder kann man auch nur zeitweise überzuckert sein?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn deine Großmutter wirklich Typ-1-Diabetes hat, dann hat sie auch ein Blutzucker-Messgerät. Bitte sie doch einfach mal, deinen Zucker zu messen oder dir das Gerät für eine Messung zur Verfügung zu stellen. Liegt der Wert zwischen 70 und 140 mg% (bzw. zwischen 3,8 und 7,8 mmol/L - je nach Gerät), dann hast du wahrscheinlich keinen Diabetes und deine Symptome hatten andere Ursachen. Liegt dein Messwert weit über den o.g. Bereichen, ist die Wahrscheinlichkeit für Diabetes ziemlich hoch - liegt er nur leicht über den Bereichen, dann kann das unterschiedliche Ursachen haben. Jedenfalls solltest du bei erhöhten Werten das Messergebnis mit deinem Hausarzt besprechen - der kann dir dann sagen, welche weiteren Untersuchungen ggf. erforderlich sind, um die Ursachen deiner Symptome sicher herauszufinden und ggf. zu behandeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sollte durch eine ärztliche Untersuchung festgestellt werden. Ich kann da wirklich keine Ferndiagnose stellen. Es wundert mich ein wenig, dass Deine Oma Typ 1 hat. Dann hat sie wohl schon sehr lange Diabetes. Typ 2 ist vererbbar, bzw. zumindest die Neigung dazu,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LalaLalilula
05.12.2013, 18:35

Seit über 20 Jahren. Sie ist jetzt 80.

0

Geh doch mal in eine Apotheke, die machen einen Zuckertest, kostet ca. 3 €

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Laß deinen Blutzucker noch einmal prüfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?