Muss es so weitergehen oder ist es zu beenden der letzte Ausweg?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Auf jeden Fall nicht "den letzten Ausweg" nehmen ! Ich denke, du bist nicht der/die einzige, da bestimmte alle oder viele einmal in ihrem Leben an einen Punkt kommen oder gekommen sind, wo es anscheinend keinen anderen Ausweg mehr gibt und ich denke auch, dass diese Leute alle im Nachhinein den Gedanken, sich das Leben zu nehmen, total dumm und unüberlegt finden und es nicht bereut haben, es nicht zu tun. Sei stark ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Kasperl51, ich glaube, die meisten Menschen haben das zumindest 1 x durchgemacht und wissen, wie unglaublich weh das tut und wie sehr man leidet. Für Dich macht das Leben jetzt keinen Sinn mehr, aber der Sinn kommt wieder und auch die Lebensfreude. Dafür musst Du einfach durchhalten. Dein Dasein macht ja auch einen Sinn für andere Menschen, stürz Dich in etwas, was wohl tut, z.B. bei der Flüchtlingsarbeit helfen (ist nur ein Beispiel). Und verdräng Dein Leiden nicht. Gib ihm nach, bemitleide Dich, trauere...das alles gehört dazu und ist sehr wichtig. Mit der Zeit wird es besser, ganz von allein. Nach einer Zeit des Verkriechens wirst Du wieder die Nähe von Menschen suchen und auch wieder mögen, und dann wird alles jeden Tag etwas besser. Irgendwann wirst Du sehr froh sein, alles überstanden udn nicht aufgegeben zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So doof es klingen mag, aber: DURCHHALTEN. Jemanden zu verlieren, den man liebt, ist immer schmerzvoll und es gibt leider auch kein Allheilmittel, das dich davor bewahrt. Du kannst nur versuchen, dich ein bisschen abzulenken (Freunde, Familie ...) - den Rest wird die Zeit erledigen. Glaub mir, in ein paar Monaten sieht die Welt schon wieder ganz anders aus!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist denn mit deiner Frau? Die Krebserkrankung ist ja nun noch nicht überstanden, oder?

Es war DEiNE Entscheidung, die Geliebte wegen dem Beistand an deiner Frau wegen der schweren Erkrankung zu verlassen.

Also steh dazu. Wenn es das Schicksal will und sie wirklich deine Liebe ist, werdet ihr auch wieder zueinander finden.

Du solltest dich endgültig entscheiden, und dann zu der Entscheidung auch stehen, und nicht rumjammern und nicht rumheulen.

Und wenn es falsch war, war es trotzdem DEINE Entscheidung, und das ist wichtig. Und übrigens: auch morgen geht die Sonne auf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Junge/Mädchen sei nicht blöd beweg deinen Hintern aus der selbstmitleidhöhle und geh lernen, fressen, zu guter Letzt NIEMAND ist an einem gebrochenen Herzen gestorben! Es gibt ca.3 Milliarden Menschen auf dieser Welt. Wenn er/sie dich ohne mit dem Wimpern zu zucken verlassen hat verlassen hat, dann tu ihr nicht den Gefallen am Boden zerstört zu sein. Zeig ihr/ihm das du auch ohne sie/ihn leben kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gibt immer die nächste liebe es Lebens. Keine Panik

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kasperl51
27.10.2015, 17:41

Tja in meinen Alter kommen nicht mehr so viele,...ausserdem will ich nur diese eine Frau 

0
Kommentar von FooBar1
27.10.2015, 17:48

Hört sich genauso an wie ein 15 jähriger. Die einzige echte Liebe. Wenn sie nicht mag findest du vielleicht erst mit 70 deine neue Liebe. Aber sicher nicht wenn du dich bis dahin aufgiebst

0

Was möchtest Du wissen?