Muss es ein Loser geben?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Geh mal etwas weniger philosophisch an die Probleme heran. Es gibt sicherlich Situationen, die wirklich be*schissen sind, aber trotzdem bist Du weder Opfer in jeglicher Hinsicht noch als Mensch komplett daneben.

Das heißt zugleich, dass Hoffnung und Möglichkeit der Änderung besteht, gleichzeitig aber auch, dass Du selbst etwas tun musst. Von alleine geschieht nichts und die Opferrolle ist auf Dauer nicht erstrebenswert


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CJtheman
13.11.2015, 23:01

Das ist genau das. Manchmal habe ich eben ein schwachen Moment... Dann lese ich sowas von Leuten die mich nicht kennen.... Danke man.... Danke

0

nein bist du nicht. 

wenn du dich fett findest --> fang an abzunehmen. 

wenn du dich hässlich findest --> vielleicht neuer haarschnitt, andere klamotten.

wenn du der meinung bist, du bist ein loser/uninteressant/kannst nichts --> lern irgendetwas, was nicht jeder kann. ein instrument, ein tanzsstil, eine kampfsportart, etc.

wenn du aber nur rumsitzt und dich beschwerst passiert jedenfalls nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, du hast dich in diese rolle drängen lassen, triff eine entscheidung und ändere es

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Adde mich und wir reden über Nachrichten. Ich kann dir helfen.

Es gibt keine Loser, es gibt bloß Leute die etwas machen und andere die nicht so viel machen und Hemmungen haben.

Änder was an dir. Du bist dick? Dann mach Sport. Lass die Pc-Spiele und änder dein Leben!

Ich warte ...

Gruß KuW

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CJtheman
13.11.2015, 22:58

Aha, wie?

0

Bilde Dir nix drauf ein. Wenn Du mir so kommst, weiß ich schon, was los ist. Du benutzt den Loser-Schmäh, um Anerkennung zu finden.

Süßer, das geht auch anders

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?