Muss es ein Ledergebiss sein?

Das ist das mit Ledergebiss ^^ - (Pferde, Reiten, Pony)

6 Antworten

Spezial "Reiten Indianisch": Es besteht die Möglichkeit, sein Pferd nur mit dem Original MR-Ledergebiß und Zügel zu reiten. Sie benötigen keinen weiteren Kopfriemen oder Zaum. Voraussetzung ist, dass Ihr Pferd ein gut ausgeprägtes Kinn besitzt und die Spalte lang genug ist (siehe auch Testbericht "Reiten Indianisch").
Hinweis: Wenn Sie nur mit dem Original MR-Ledergebiß reiten möchten, müssen Sie die ersten 15 Minuten zumindest mit einem zusätzlichen Kopfriemen reiten, damit das Gebiss etwas Hilfe hat, sich der Anatomie des Pferdemauls anzupassen.

Quelle: http://www.merothisch.com/prod.htm#prod2

 

"Normale" Gebisse haben nicht die Eigenschaft, sich so gut ans Maul anzupassen wie ein Ledergebiss, daher geht das Reiten ohne Genickriemen also wohl nur mit dem Ledergebiss.

Ja du hast das Merothische Ledergebiss sehr gut erklärt, dem ist nicht mehr hinzuzufügen!!! DH

0

Kommt drauf an wieviel Du investieren möchtest. Ich nehme meistens mit Kopf

wenn du nur ein normales gebiss und einen kinnriemen nimmst kann es schneller rausrutschen, aber es geht..hab mal so ne Tunierreiterin (springen) im Fernsehen gesehen, die hat ihr pferd nur mit einem gebiss und einem Lederriemen geritten

Reitpferd lässt sich nicht mehr aufhalftern und trensen

Guten Morgen :-)

Ich hab mal eine Frage, die ich eigentlich schon länger fragen wollte. Und zwar: Ich reite oft ein Pferd, das seit circa einem Jahr bei uns auf dem Hof steht. Sie hat von Anfang an nicht gern das Gebiss genommen, deswegen reiten wir sie oft ohne Gebiss - außer im Gelände - und ich hab das auftrensen auch selsbt geschafft, sie hat es dann doch immer noch genommen. Aber vor circa 2 Wochen war ich dort, wollte sie reiten, und schon beim aufhalftern hat sie ihren Kopf nach oben geschmissen. Sie ist klein, ich konnte sie also schon noch aufhalftern, aber es war schwierig. Und beim trensen ist das alles noch viel schlimmer. Was könnte das sein? Meine RL hat nichts gesagt. Ich hätte v.t an irgenwas mit den Zähnen gedacht, aber wieso macht sie das dann beim Halfter auch? Achja: Sie macht das bei jedem, auch bei meiner RL und bei den anderen Reitschülerinnen.

Ich werde es, da ich am Samstag reiten gehe, auf jeden Fall nochmal ansprechen, aber bis jetzt hat meine RL noch nichts gesagt - und normalerweise erzählt sie mir immer wenn irgendwas passiert ist.

Naja, vlt. kann mir ja jemand von euch helfen. Freue mich auf nette und hilfreiche Antworten, glg Teebeutelchen98

...zur Frage

Richtiges Gebiss, Junges Pferd?

Hallo,
Mein Haflinger ( 5 Jahre) hatte bis vor kurzem ein ziemlich dickes ‚Baby-Gebiss‘ bei dem er sich immer unheimlich auf das Gebiss gelegt hat und sich auch gerne mal einfach stark gemacht hat und seinen weg gegangen ist. Um etwas mehr Kontrolle zu haben, habe ich jetzt ein Doppelt-Gebrochenes gekauft, bei dem er sich aber vorallem im schritt mega einrollt und im schritt und trab garnicht an die Hand möchte, ist ihm das Gebiss zu scharf? Oder meint ihr, es ist einfach ungewohnt für ihn? Vielen Dank schonmal im Voraus

...zur Frage

Wirkung einer 3 Ringtrense (für Anfänger)

bei uns im Nachbarort ist son mädchen, sie hatte nie Unterricht und Gallpiert einfach mit ihrem Haffi im Gallop durch die Straßen :O, sie will turnier reiten, reitet aber eigentlich nur im wilden gallopp durch die gegend , sie hat halt überhaupt keinen unabhängigen sitz und keine einwirkung noch dazu kann sie den gallopp überhaupt garnicht sitzen und natürlich ne sehr harte hand -> sie hatte halt nie Unterricht. eine Bekante von ihr kommt jetzt ab und zu zu ihr und gibt ihr ein paar tipps (unentgeldlich), da sagte sie dass das mädchen ein 3 Ringtrense benutzt :O einmal hat sie mich mitgeschleppt und sollte dem mädel auch n paar tipps geben, hab ich auch gemacht, naja aber der 3 JÄHRIGE !!! Haffi trägt tatsächlich so ein Gebiss und sie hat ihn selbst eingeritten! Ich weiß total die wilde Geschichte, aber er ist zumindest lieb, ich weiß total unvorstellbar alles aber wahr!

Naja der Haffi tut mir iwie leid, mit dem gebiss und nem unabhängigen Sitz. Im schritt macht er den Kopf von alleine runter, im trab und gallopp kriegt sie das natürlich nicht hin, da sie ja noch nicht mal selber richtig sitzen kann....dann solte ich mich mal drauf setzen und ihn reiten, was soll ich sagen n super pferd er ging dann auch im trab und gallopp in guter anlehnung und lies den rücken schön mitschwingen! ALs ich dann vom gallopp zum schritt durchparieren sollte, hab ich viel zu doll angefasst, ichhab zwar gewichtshilfen gegeben, das kennt der kleine natürlich nicht, aber er ist vom einen auf den anderen galloppsprung durchpariert! Ich denke dass das alles auch an dem Gebiss liegt! sie hat die zügel auch in unterstem ring eingeschnallt, daraus schlossen meine bekannte und ich, das das ja die totale hebelwirkung, fast wie bei ner kandarre ist! Das haben wir ihr versucht bildhaft zu erklären, doch sie meinte nur, als sie mit normalem wassergebiss geritten ist, hatte sie überhaupt keine einwirkung! welch wunder, ist ja total klar, wenn sie jetzt mit ihrer auch noch harten hand umsteigt, wird sie wohl erst mal ihr blaues wunder erleben.. ABer könnt ihr mir bitte die genaue Wirkung der Trense erklären??? Ich möchte ihr das nochmal so sachlich wie möglich erklären, ich will, damit ich sie davon abhalten kann, dass weiterzumachen :/ daaaaaaaaaankeschöööön LG

...zur Frage

Breite vom Kandarennasenriemen?

Hi,

Mir ist aufgefallen, dass der Nasenriemen von einem üblichen Dressurkandarenzaum oft deutlich breiter ist, als die Nasenriemen vom englischen /englisch kombinierten Reithalfter sind.

Ist das einfach nur aus optischen Gründen so, oder hat das irgendeinen Sinn?

LG

...zur Frage

Trensengrösse/Gebissgrösse beim Pferd?

Bin ich jetzt so doof oder was weiss ich, bin mir nicht sicher ob die Trensengrösse 135 dieselbe ist wie 13,5 kann mir das jemand sagen?:D

...zur Frage

Hackamore oder Reithalfter (lesen...)? was ist besser?

Hallo Liebe Community !

Da ich mir überlegt hab, mir sowas für mein Pferd zuzulegen. weil ich sein Maul ein bisschen schonen möchte, und er ohne Gebiss viel entspannter und ruhig läuft. und manche haben mir mal geschrieben das es mit Trense und Gebiss reiten sicherer ist. Allerdings wenn ein Pferd durchgeht kann man es auch mit Gebiss nicht anhalten. Und mein Pferd lässt sich von mir viel besser ohne Gebiss reiten. soso.

  1. Hackamore - dachte ich einmal drüber nach. bin mir aber nicht sicher? da manche schrieben das es nur in Erfahrene Hände gehört. und ich leider noch garkeine Erfahrung damit gemacht habe, scheint es nicht gerade gemacht zu sein für mich? (Bild unten)

  2. Reithalfter von Marteen Beniers - gefällt mir auch ganz gut, weiß aber nicht ob sich fast 50 Euro für das hier auszahlen? (: und sieht aber so ganz nett aus. (Bild unten)

  3. von dem bin ich bis jetzt am überzeugtesten. Kappzaum - da ich mein Pferdchen auch nicht selten Longiere mit Longiergurt von Nylon (Kappzaum wäre auch von Nylon) und alles was man halt so braucht. und ein Kappzaum ist bestimmt schonender für das Pferdemaul als die Trense. kann man mit einem Kappzaum auch reiten? (http://www.kraemer-pferdesport.de/websale7/?act=product&prod_index=540025&cat_index=247714&shopid=kraemer-pferdesport&subshopid=01-aa - dieses hier meine ich, das ich kaufen würde) Im Moment wäre das hier das praktischste weil ich ihn ja auch longiere und es gebisslos ist. leider kann ich mir nur eins dieses drei sachen leisten im Moment da ich mir alles selber kaufen muss, (ausrüstung fürs pferd ect. bin 15). mir wäre das sehr wichtig. was findet ihr am besten? was habt ihr für Erfahrungen gemacht? was benutzt ihr? ect.

Ich freue mich auf jede Antwort. Danke im Vorraus. Ganz Liebe Grüße, Theresa

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?