Muss einem ein Privatverkäufer beim Verkauf eines Fahrzeugs sagen, dass das Auto auf einen Dieselmotor umgerüstet wurde?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Lass die ahnungslosen Pfeifen labern, sowohl bei der Versicherung, als auch auf GF.

Die FIN vom Golf I enthält gar keinen Hinweis auf die Motorisierung! Das haben bei VW nur neuere Fahrzeuge.

http://www.golf1-ig.de/golf/facts/id/index.php

Das Programm vom Versicherer interpretiert puren Mist und der Sachbearbeiter ist zu wenig geschult, um zu wissen, dass es auf den Golf I gar nicht anwendbar ist.

39

Beim 1er steht die Motorisierung nur im Modell-Schlüssel. Den findest du nicht in der FIN oder in den Fahrzeugpapieren, sondern auf dem Fahrzeugdatenträger (es gibt 2. Einer vorne im ersten Serviceheft. Einer als Aufkleber im Kofferraum). Oder falls noch vorhanden an einem Produktionsaufkleber mit Barcode an der B-Säule.

Es ist eine 6 Stellige Nummer

Bsp: 173 193

17 = Golf 1

3 = 4-türer

1= CL Ausstattung

9 = 54PS Diesel

3 = Automatik

Beispiel ist aus Modelljahr 82-83.

Es mag da auch noch in einzelnen Jahrgängen eine andere Nummernverwendung gegeben haben (ich weiß z.B. das sowohl 0 als auch irgendwann 1 als Code für das Standard 4 Gang benutzt wurden). Wenn du Fragen zu deinem Modell-Schlüssel hast: Golf I Forum oder Werksmuseum anfragen. Letzteres kostet Geld und dauert, aber sie kramen dir alles zu deinem Wagen auch anhand der FIN aus ihrem Archiv raus und wer anderes als das Werksarchiv kann anhand der FIN gar nicht auf den Modell-Schlüssel kommen und daher auch nicht auf eine Motorisierung schließen.

0

Dein Golf I? Wenn ich das jetzt richtig verstehe geht es um das Problem dass die Versicherung den historischen Aspekt des Autos nicht anerkennen möchte weil es verändert wurde.

Wie ich mich allerdings erinnere hat das Teil den Motor drin den es vor 30 Jahren schon längst gab, also wäre es keine Veränderung die nicht zeitgenössisch wäre. So wie ich das mit H-Zulassungen verstehe muss man von TÜV&Co ne Bestätigung vorlegen dass das Fahrzeug zeitgenössisch ist, da gibt es eigentlich Nichts daran zu rütteln.

Der Vorbesitzer hatte möglicherweise keine so kleinkarierte Versicherung die Sowas nachprüft. Ob man beim Verkauf eine solche Umrüstung angeben muß weiss ich auch nicht. Wenn die Fahrzeugpapiere mit dem Ist-Zustand übereinstimmen sehe ich da keinen Grund.

Woher ich das weiß:
Hobby

Wenn das Auto schon eine H-Zulassung hat, der Motor original in dieser Baureihe verkauft wurde oder eine zeitgenössische Umrüstung ist, dann gibt's auch keine Probleme.

Wenn du verraten würdest, um welches Auto es geht, welche Motorisierung original war und welcher Motor jetzt drin ist, könnte man die Frage auch fachlich beantworten.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung
44

Golf 2 Meine ich...

0
25

Golf 1 mit 1.6 Diesel müsste das sein

1

Wo finde ich für meinen Golf 1, 1.6l D einen Stromlaufplan?

Ich bin etwas frustriert. Ich bin derzeit dabei den 1er Golf herzurichten. Der Kabelbaum wurde etwas dezent vermurkst. Ich sitze nun schon den 3. Tag dran und habe den Kabelbaum durch viel Messen und Suchen fast repariert bekommen. Dennoch ergeben für mich 2 Kabel welche zum Lichtschalter gehören keinen wirklichen Sinn. Die Stromlaufpläne vom Benziner helfen mir leider nicht im geringsten. Von denen gibt es viele via Google. Vom Diesel findet man keine :(
Das Radio muss ich auch wieder angeschlossen bekommen, aber das ist ne andere Sache. Wichtig ist vorerst die Beleuchtungsanlage.

...zur Frage

Auto mit Dieselmotor verkaufen?

Ich habe ein bmw x3 mit einem Diesel Motor mit dem 3 Liter 210 kw bzw. 285 Ps ich hatte vor dem Diesel Gate ein Wert Gutachten machen lassen dies war bei 25.000 €
Der bmw hat nur Euro 4 !
Und Fahrverbote drohen
VW Händler wollen mir nur 7000 Euro bezahlen
Andere wollen keinen Diesel mehr Ankaufen
Ich brauche aber für Anhänger mindestens 2500 kg anhängelast !
Übrigens der bmw war aufgelastet  !

Was soll ich jetzt machen ???

...zur Frage

Anfahren mit Benziner leichter als mit Diesel?

Hallo,

beim Anfahren mit dem eigenen Auto mit einem Dieselmotor muss man ja mit der Kupplung und dem Gas zusammen"arbeiten". Ich würge aber meistens immer ab, weil ich zu wenig Gas gebe. Naja das mal bei Seite, ist es leichter mit einem Benziner anzufahren? Weil man erst Gas gibt bis ca 2.500 Umdrehungen und dann erst die Kupplung kommenlässt (Wobei man ja kaum abwürgen kann, weil man schon viel Gas gibt)..

Kann man das gleiche eigentlich nicht auch bei einem Dieselmotor machen? (Also erst bis 2.500 Umdrehungen drücken, dann erst die Kupplung kommen lassen)

...zur Frage

Wer zahlt für die Umrüstung?

Ich habe mir letztes Jahr ein Auto gekauft dies ist ein Euro 5 Diesel ich war vorerst am zögern doch der Verkäufer sagte selbst : dass die Fahrverbote sowieso nicht rauskommen werden. Das sieht ja jetzt momentan ganz anders aus. Der Wagen hat eine Vorrichtung und kann zu einem Euro 6 umgerüstet werden. Wird Audi die Kosten übernehmen oder muss ich diese auch selber zahlen? Kann ich den Wagen aufgrund der äußerung des Verkäufers zurückgeben

...zur Frage

Kann die Ursache von Leistungsverlust, unrundem Motorlauf im kalten Zustand und eine erhöhte Motortemperatur an defekten Stockdüßen liegen?

Es handelt sich bei Fahrzeug um einen Golf 1 Diesel 1.6l mit 40KW Leistung. Nach langer Standzeit (über 3 Jahre) habe ich das Auto wieder in Betrieb genommen. Motoröl, Ölfilter, Luftfilter, Zahnriemen, Wasserpumpe, Thermostat und Thermoschalter sind neu. Der Lüfter läuft und den Kühlkreislauf habe ich gespült.

Ich vermute nun, dass die Stockdüßen schlecht vernebeln und sogar tropfen. Das würde den leicht gestiegenen Ölstand erklären. Nur führt das wirklich zu einer höheren Motortemperatur? Rußen tut das Fahrzeug nicht wirklich.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?