Muss eine wegen nichtigkeit eingestellte Anzeige bei der Polizei selbst bezahlt werden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein Anruf bei der Polizei führt NIEMALS zu einer Anzeige (es sei denn Notrufmissbrauch und da wirds auch schwierig). Da könnte jeder anrufen und alles mögliche anzeigen. Beim Telefongespräch kann die Identität des Anrufers nicht zweifelsfrei geklärt werden, so dass für eine Anzeige erstmal zum Ort des Ereignisses gefahren werden muss und der Sachverhalt dort geklärt werden. Dort wird zumeist mit dem Hinweisgeber gesprochen und die Personalien erhoben und dann die eigentliche Polizeiarbeit bei dem vermeintlichen Übeltäter fortgeführt.

Ergibt sich dort kein Straftatverdacht/Ordnungswidrigkeit wird keine Anzeige aufgemacht. Kommt da jedoch der Verdacht auf, der Anrufer hat nur aus Jux und Dollerei angerufen, gehts möglicherweise dem an den Kragen. Kann beim Anrufer keine Böswilligkeit festgestellt werden, wird wieder abgefahren und ein "Sonstiger Eintrag" gefertigt. Und das wars dann.

Bei einem Notrufmissbrauch wird die Telefonnummer des Anrufers gespeichert, eine Abfrage zum Nummerinhaber gemacht und wenn es halbwegs hinhaut, die Anzeige gegen den dann gefahren.

Was deine "Trotzreaktion" sein könnte.....in der Richtung: "Der hat mich gerade verprügelt, ich zeig den an" stimmt nicht, dann kann derjenige selbst angezeigt werden.

Luebecker 03.12.2013, 08:53

Wie kommst Du denn auf diese Idee??? Man kann selbstverständlich auch anonym Anzeige erstatten. Dann wird genauso ermittelt wie bei einer offenen Anzeige. Es kann auch jeder anrufen und alles mögliche anzeigen. Wenn es sich als ernsthafte, anonyme Anzeige herausstellt und die Polizei nicht gehandelt hat, dann hat sich der Beamte sogar der Strafvereitelung strafbar gemacht.

0

Du kannst keine Anzeige per Telefon erstatten und zum zweiten musst du eine Anzeige nie selbst bezahlen.

nein, das bezahlt man nicht

wenn man allerdings vorsätzlich oder aus jux jemanden beschuldigt, dann könnte das teuer werden

Fragensteller02 02.12.2013, 21:52

danke für die schnelle Antwort :)

0
Luebecker 03.12.2013, 08:56

In dem Fall dürften allerdings die Kosten in den Hintergrund treten. Weitaus schlimmer wären dann mögliche Strafen wg. Missbrauchs von Notrufen und falscher Verdächtigung.

0

Was möchtest Du wissen?