Muss eine Schwerbehinderung in einem sozialen Beruf (Erzieher) angegeben werden?

9 Antworten

Prinzipiell darf man eine Schwerbehinderung verschweigen, dann hat man natürlich auch keinen Anspruch auf den Mehrurlaub und auf eine evtl. Befreiung von Mehrarbeit.
Die Behinderung darf jedoch keine wesentlichen Auswirkungen auf die Arbeit haben. Das wiederum hat aber eigentlich auch nicht zwangsläufig mit der Schwerbehinderung zu tun...schließlich ist ja keiner dazu gezwungen, sie überhaupt zu beantragen.

Kleines Beispiel..

Eine blinde Person bewirbt sich als Taxifahrer (ich wähle jetzt mal extra ein abstruses Beispiel, weil es in vielen Fällen eben nicht pauschal zu beantworten ist). Der darf natürlich nicht die Behinderung verschweigen, da sie die Ausführung wesentlich beeinträchtigt. Er dürfte es aber auch dann nicht verschweigen, wenn er gar keine festgestellte Schwerbehinderung hätte (weil nie beantragt), denn auch dann wüsste er genau, dass er den Job nicht ausüben dürfte.

Viele Arbeitnehmer verschweigen ihre Schwerbehinderung, weil sie befürchten, gar nicht erst eingestellt zu werden.

Viele Arbeitgeber zahlen lieber die Ausgleichsabgabe statt einen Schwerbehinderten einzustellen. Diesem zu kündigen ist schwieriger (aber nicht unmöglich), und der Betreffende hat Anspruch auf zusätzlichen Urlaub.

Solange sich die Behinderung nicht auf die Arbeit auswirkt, merkt es ja keiner.

Wenn es Auswirkungen auf die Arbeit hat, sollte eine Schwerbehinderung im eigenen Interesse nicht verschwiegen werden.

Eine Schwerbehinderung muss dann angegeben werden, wenn die im Arbeitsvertrag abverlangte Leistung, Tätigkeit, durch die Behinderung nicht erbracht werden kann.

Zum anderen haben behinderte Sonderrechte wie mehr Urlaubsanspruch, besseren Kündigungsschutz und in bestimmten Fällen muss der Arbeitsplatz behindertengerecht gestaltet sein.

Deine Kollegin hat sich damit selbst beschie...en

Schwerbehinderung von 1981?

Hallo, mal eine Frage zur Schwerbehinderung. Ich bin 58 Jahre. 1981 wurde bei mir eine Schwerbehinderung festgestellt, welche das Versorgungsamt Düsseldorf mit 30% beurteilt hat. Ist der Grad der Schwerbehinderung eigentlich heute noch gültig?

...zur Frage

Wieso werden so ziemlich alle sozialen Jobs schlecht bezahlt?

Hey, ich verstehe nicht warum so ziemlich alle sozialen Jobs so schlecht bezahlt werden. Sei es als Kindergärtner oder Altenpfleger. Ich finde das eine Frechheit. Das ist genauso eine anstrengende Arbeit wie bei alle anderen Jobs auch. Alleine psychisch kann es schon einiges fordern. Und dann fällt mir noch auf, dass es wenig männliche Personen gibt die soziale Jobs ausführen. Und warum? Weil man als Mann meist die Aufgabe hat die Familie zu ernähren und das ist unmöglich als z.B. Erzieher. Ein sozialer Beruf hätte mir auch gefallen aber aufgrund des geringen Einkommens stand es nicht zur Debatte. Warum werden soziale Jobs nicht vom Staat gefördert?

...zur Frage

Schwerbehinderung + Gleichstellung. Darf Arbeitgeber mit Kündigung drohen weil ich dieses Jahr fast 8 Wochen (nicht am Stück) krank war? Wie verhalte ich mich?

...zur Frage

Ruhepause zwischen Hauptjob und Minijob

Ich arbeite täglich von 8:30Uhr bis 17:00Uhr in einer Kita. Nun möchte ich einmal in der Woche Mittwoch auf Donnerstag von 20:00Uhr bis 6:00 in einem Wohnheim für Jugendliche einen Nachtbereitschaftsdienst machen. Es ist im Rahmen eines Minijobs.

Mein Hauptarbeitgeber sowie der vom Minijob haben gesagt ich könnte dort arbeiten. Ich habe beide von meinem beruflichen Stand in Kenntnis gesetzt. Allerdings hat mich jetzt ein Kollege angesprochen und gesagt das es ein Gesetz gibt das Vorschreibt man müsse 11 Stunden Ruhepause zwischen beide Tätigkeiten haben. Ich habe dies meinem Hauptarbeitgeber rückgemeldet und dieser wollte sich dann nochmal informieren.

Bei den Nachtbereitschaftsdienst muss ich jedoch nicht wach sein die ganze Zeit, sondern darf dort schlafen und nur im Notfall helfen. Und da selten was passiert in der Nacht laut Betreuer im Wohnheim, würde ich mir das zutrauen am nächsten Tag 2,5 Stunden später wieder zu arbeiten.

Gibt es zu Bereitschaftsdienste in der man eigentlich nicht die ganze Zeit tätig ist eine Ausnahmeregelung zu den 11 Stunden Ruhepause?

Sollte mir auf dem Weg zum Minijob ein Unfall passieren und ich dadurch bei meinem Hauptjob ausfallen würde, wäre ich nicht versichert bei der Berufsgenossenschaft und meine Lohnfortzahlung würde eingefroren werden. Mein Kollege meinte weiter ich könnte im schlimmsten Fall auch mit einer fristlosen Kündigung rechnen.

Was ist jetzt dran, darf ich nun wirklich keinen Minijob wie angegeben ausführen?

...zur Frage

Schwerbehinderung mit GB 70 und Merkzeichen G

Was gibt es Vergünstigungen bei einer Schwerbehinderung von GB 70 mit Merkzeichen G Danke für eure Antworten

...zur Frage

Berufe die man trotz einer sozialen Phobie erlenen und auch ausführen kann?

Den Beruf zu lernen ist wahrscheinlich schwierig mit einer schweren, chronischen Sozialphobie, aber den eigentlichen Beruf ausüben.... da müsste es doch etwas geben... Hat jemand vllt. Ideen?

P.s. bitte keine Kommentare a la "Die sind nur zu faul zum Arbeiten oder wegen "so etwas" nicht arbeiten zu können ist Quatsch. etc. etc. Die Sozialphobie ist eine anerkannte psychische Erkrankung und schränkt die Lebensqualität der Betroffenen oft soweit ein, dass es nicht selten zu Todesfällen kommt.

LG und schon mal Danke im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?