Muss eine Diskothek Rücksicht auf Anwohner nehmen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Disko muss in einem Wohngebiet glaub ab 22 oder 23 Uhr die Musik so leiser drehen, dass es EUCH nicht mehr stört. Sense!!!

Wenn der erlaubte Pegel eingehalten wird, kann man nichts machen. Aber lass mal jemanden in Deiner Wohnung den Lärmpegel messen, ob der wirklich eingehalten wird. Meist ist das nämlich nicht der Fall.

Kann das denn nur das Ordnungsamt machen? Das dauert nämlich ewig, bis die mal was machen.

0

Ich muss dazu sagen, dass die Diskothek erst nach meinem Einzug öffnete

Wie gehe ich mit Falschparkern auf meinem Praxisparkplatz um?

Über das Thema ist sicherlich schon viel geschrieben worden, dennoch waren Informationen, Tipps und Ratschläge hierzu für mich wenig hilfreich, da zum Teil nicht anwendbar.

Zum Sachverhalt: Ich betreibe eine psychotherapeutische Praxis und halte hierfür 2 Parkplätze für Patienten vor (dies ist für Arztpraxen i.d.R. vorgeschrieben und lässt sich auch nicht ändern, da ich die Räumlichkeiten vom Vermieter nur incl. der beiden Parkplätze anmieten konnte). Die Stellplätze befinden sich im Hinterhof mit freier Zufahrt (ohne Schranke) jedoch ohne Hinweisschild von der Straße aus und sind beide mit dem Namensschild der Praxis versehen (ohne Zusatzbeschilderung "Parken verboten, widerrechtlich abgestellte Fahrzeuge werden kostenpflichtig abgeschleppt").

Die Stellplätze befinden sich nebeneinander in einer Reihe mit weiteren Stellplätzen für andere Anwohner (alle mit Namensschildern bzw. KFZ-Schildern versehen), freies Parken ist hier somit augenscheinlich nicht gestattet. Es befinden sich auch keine Böller o.ä. vor den Stellplätzen, die ich im Übrigen auch für unpraktisch und wenig hilfreich empfinde, da neben mir selbst auch meine Patienten den freien 2. Stellplatz nutzen sollen können und zum zweiten seitlich parkende PKW oft über die Markierungen hinaus abgestellt werden und somit teilweise in meine Stellplatzmarkierung hineinragen und ein Böller bei einem weiter seitlichen Einparken ein Hindernis darstellen würde.

Nun kommt es regelmäßig vor, dass auf meinen Stellplätzen Falschparker parken und die Plätze blockieren, zum Teil so dreist mittig parkend, dass gleich beide Stellplätze mit nur einem PKW zugeparkt werden. Wenn jemand nur 1-2 Stunden da steht, habe ich mich inzwischen daran gewöhnt und akzeptiere dies. Mitunter stehen auf meinen Stellplätzen jedoch auch Falschparker, die ihren Wagen für mehrere Tage oder gar Wochen hier abstellen. Und das möchte ich nun wirklich nicht akzeptieren müssen.

Da es sich um Privatparkplätze handelt, die sich zudem nicht in einem öffentlichen Raum befinden, ist die Stadtpolizei/das Ordnungsamt nach eigenen Angaben nicht zuständig. Die Polizei fühlt sich ihrerseits nicht zuständig, kann zwar eine Halteranfrage starten, will mir jedoch weder Namen, noch Anschrift oder Telefonnummer oder die Versicherung mitteilen.

Würde ich abschleppen lassen, würde mich dies in Vorleistung ca. 800 EUR kosten und mir würde gleichfalls kein Haltername etc. mitgeteilt werden, zudem würde der Wagen nicht in einem umzäunten Gelände abgestellt sondern auf dem nächsten freien öffentlichen Parkplatz, wo der Halter einfach wegfahren muss. Auch das Abschleppen lassen ist somit eine reichlich blöde Idee.

Welche Handhabe hätte ich nun, um mich mit dem Fahrzeughalter dennoch in Verbindung zu setzen und die Sache ohne Ärger und rasch aus der Welt zu schaffen? Wie gelange ich an Namen, Anschrift, Telefonnummer oder Versicherung und Versicherungsnummer des Fahrzeughalters? Kann ich zudem das Falschparken privat in Rechnung stellen?

...zur Frage

Wie laut dürfen Nachbars Kinder den ganzen Tag lang brüllen?

Also folgendes: Kinder dürfen ja spielen, und dabei lachen usw.

Doch der Nachwuchs unserer Nachbarn ist den ganzen Tag im Garten, und die sind ja so etwas von nervig. Fast den ganzen Tag brüllen und kreischen sie,

bei uns liegen schon die Nerven blank.

Was hilft? Gibt es rechtliche Ansprüche dagegen?

...zur Frage

Welche Schritte kann ich gegen Lärmbelästigung vom Nachbarn einleiten?

Langfassung : hey leute also ich erzähle mal die ganze geschichte. ich bin vor 6 jahren in meine jetzige wohnung gezogen der nachbar über mir war von anfang an ein tyrann lärmbelästigung ist garkein ausdruck was er trieb ob tag oder nacht (er ist arbeitslos wen wunderts) ich bin ein mensch der konflikten versucht aus dem weg zu gehen ich habe mich ihm angepasst lebe seit 6 jahren mit ohropax und schlafe mal im schlafzimmer mal im gästezimmer mal im wohnzimmer und habe mich jahrelang diesem ignoranten idioten angepasst wenn ich ihn im treppenhaus traf grinste er einen immer an obwohl er 5 minuten vorher meine decke fast runtergetrampelt hatte er wusste ganz genau was er da tut das wusste ich schon immer. aber weil ich die deutschen gesetze kenne und weiß das , dass ordnungsamt nicht viel machen kann (nichts gegen das ordnungsamt aber die können nunmal nicht viel dagegen tun) und weil ich auch nicht im knast landen will habe ich bisher nichts getan . gestern nun haben seine blagen um 2 uhr morgens während er mit freunden im anderen zimmer gesoffen und gegröhlt hat wieder die decke runter getrampelt im 10 sekundentakt das zimmer auf und abgelaufen und vom bett (wahrscheinlich) gesprungen (extra vielleicht wer weiß?) ich bin nicht paranoid und hatte bisher auch keinen streit mit ihm aber so eine extreme lärmbelästigung kann ja kaum zufall sein , gut es war samstag und es war fußball darum hätte ich bei ein wenig lärm gnade walten lassen jedoch kam mir schon der putz von der decke das war einfach zu extrem ich war bis dato 24 stunden wach und hatte auch vorher was alkohol getrunken also war nicht wirklich gut mit mir zu sprechen dann bin ich das erste mal in 6 jahren ausgerastet bin hoch gerannt habe regelrecht gegen seine türe geschlagen da macht dieser drecksack mir mit einem lächeln die tür auf dann habe ich ihm gesagt er soll die lautstärke der kinder reduzieren was er mit einem lächeln bejaht hat , kaum bin ich unten angekommen ging es weiter , habe das ordnungsamt gerufen jedoch war samstag + fußball abend also meinten die schon es kann ca. 2 stunden dauern darum habe ich dann doch abgelehnt

Kurzfassung : meine frage jetzt , was kann ich tun? bevor mir ne sicherung durchbrennt und ich noch im knast lande , ich habe schon überlegt zum vermieter + jugendamt zu gehen , sowas ist normal garnicht meine art aber dieses ignorante schwein (schuldigung) hat nichts besseres verdient man kann ja nicht normal mit ihm reden , er kann von mir aus was lauter sein jedoch geht dieser lärm schon an die substanz und ist nichtmal mit ohropax zu ertragen . habt ihr sonst noch ideen? danke

...zur Frage

HILFE! Meine Nachbarin schmeißt ständig die Tür lautstark ins Schloss. Was kann ich da machen?

Liebe Community,

es geht ständig. Ich will mich nachmittags hin legen und schrecke hoch, da ich aus den Schlaf gerissen werde, wenn meine Nachbarin unter mir volles Karacho die Tür ins Schloss krachen lässt. Ich war unten und habe mit ihr geschimpft. Sie hat wirklich in der Tat die Tür aufgemacht und dreimal zugeschmissen!!!! Hintereinander!!! Sie hat es abgestritten. Andere Nachbarn stört es auch, aber sie sagen nichts, weil die Nachbarin unter mir hier alle im Haus irgendwie im Griff hat und beeinflusst.

Ich habe zu dieser Nachbarin lautstark gesagt: "Wenn Du noch ein einziges mal die Tür so laut schmeißt, ich schwöre Dir, ich werde die Polizei anrufen und eine Anzeige gegen Dich machen.

Geht das eigentlich? Oder sollte ich nicht doch besser das Ordnungsamt anrufen?

Habt ihr gute Ratschläge für mich?

Ich bin am Ende meiner Kraft und Nerven angelangt. Das zerrt, ständig dieses Gewummse!!!

Danke Euch schon mal im Voraus,

Mondkind

p.s. : ich bin zur Zeit sehr krank. Ich brauche etwas Ruhe. Zumindest um die gesetzlichen Ruhezeiten.

...zur Frage

Was tun gegen Lärm?

Hallo,

als wir damals in unsere Wohnung gezogen sind war gegenüber eine Halle die nur am Abend für wenige Stunden genutzt wurde. Nun ist da ein Handel und es fahren tagtäglich zig LKW rein und raus. Die blockieren teilweise die Straße, lassen während der Zeit den Motor laufen. Die Autos die dann überholen müssen beschleunigen nochmal zusätzlich was auch nochmal Lärm bedeutet. Der Chef hat eine Zeit mal begonnen am frühen Morgen um halb sechs die Motoren warm laufen zu lassen. Hatte anonym mal Zettel ausgedruckt zum Thema Nachtruhe und das unnötiges laufen lassen verboten ist. Zumindest das wird jetzt nicht mehr vor sechs Uhr betrieben. Teilweise sind die LKWs auch so groß das sie in unserer Einfahrt wenden. Darüber hatte ich schon die Hausverwaltung informiert die ein Unterlassungsschreiben geschickt hat. Die Fahrer werden wohl auch informiert aber es hält sich nicht Jeder dran. Den Bürgersteig auf unserer Seite nimmt jeder zweite LKW mit und rauscht drüber!

Wir wohnen in einem 6 Familienhaus und das Haus nebenan ebenfalls mit 6 Mitbewohnern gehört dem gleichen Vermieter. Ich bin nicht die Einzige die das einfach nur stört. Die Kopfschmerzen hat und einfach krank wird von dem Lärm.

Was können wir tun? An das Ordnungsamt wenden? Es ist einfach viel zu viel Verkehr und und mittlerweile unerträglich. Möchten auch umziehen aber das wird nicht vor 2015 möglich sein. Gibt es rechtlich Möglichkeiten das einzudämmen? Wohnen wohl in einem gemischten Gebiet was Wohnen und Gewerbe angeht

...zur Frage

Wessen Musik der 1980er Jahre war moderner im technologischen Sinne: Deutsche oder Britische und Amerikanische?

Wer hat mehr moderne Synthesizer und Computer benutzt um Musik zu machen? In meiner Meinung, die Deutschen, zum Beispiel Mike Mareen und Fancy.

Was denkt ihr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?