Muss eine Beziehung an der Klapse scheitern?

13 Antworten

Genau, die Frage ist ziemlich privat und deshalb stellt man sie ins www :) Nein... zurück zum Ernst der Lage. Ich finde das was du schreibst ziemlich komisch. Dein Freund kann nicht von sich aus in einer geschlossene Abteilung kommen. Die haben da nicht Tag der offenen Tür wo jeder kommen und gehen kann wie er will. Geschlossene Abteilung = Unterbringung gegen den eigenen Willen, Menschen die eine Gefahr für sich selbst und andere darstellen. Wer von sich aus in der Ambulanz vorstellig wird wird zunächst ein Gespräch mit dem diensthabenden Psychiater führen der dann die weitere Vorgehensweise entscheidet. Wenn du dir da allerdings schon Gedanken machst ob daran die Beziehung scheitern könnte solltest du dir das Vorhaben Berlin nochmal ganz genau überlegen. Ihr seid beide sehr jung, dein Freund scheinbar psychisch instabil. Ich denke bei einem solchen Ereignis sollte man die rosarote Brille absetzen und wirklich realistisch bleiben.

also heißt es, dass bei dem Gespräch rauskommen kann: eine Therapie, Ambulant oder Teilzeit, aber er kann nich in die geschlossene ? Es bereitet mir eben Sorgen, dass wir uns einfach nicht mehr sehen können, gerade dann, wenn wir in getrennten Bundesländern sind :/

0
@simsstarterset

Er wird mit Sicherheit auf eine offene Station kommen vmtl. auf eine Aktustation. Das hängt auch immer von der Belegung ab. In eine geschlossene Abteilung wird er nicht kommen. Auf einer offenen Station kannst du ihn praktisch immer besuchen außer zu den Essenszeiten und abends ist zumeist auch ab 21.00-22.00 Uhr kein Besuch mehr. Im Normalfall sind die Pfleger da recht großzügig. In einer geschlossenen Abteilung gibt es festgelegte Besuchszeiten von wenigen Stunden wo du auch nicht so lange bleiben kannst wie du möchtest und man muss sich vorher anmelden. Abhängig davon wie sein Beschwerdebild aussieht ist es durchaus möglich das ihm im Laufe des stationären Aufenthaltes (wenn es soweit kommt) auch zu einer Tagesklinik geraten wird und/oder zur Psychotherapie. Die Frage ist eben ob er das wirklich machen möchte. Denn das beinhaltet nicht nur ein paar Wochen Therapie sondern unter Umständen Jahre. Wobei er die Therapie mit Sicherheit auch in Berlin machen könnte.

1

Wovon wollt ihr in Berlin leben ? Keiner hat was - weder im Portemonnai noch sonst . Zum Essen und Trinken und Unterkunft braucht man aber Geld . Die mütterliche Stütze ist , damit du weg bist .

Ähm ihr wollt umziehen und dann fällt ihm ein er muß mit sich ins Reine kommen. Wenn er in die geschlossene geht kannst du ihn nicht sehen. Es sei denn die haben alle 14 Tage mal nen Besuchstag. Das mußt du vor Ort mit einem Arzt oder dem Leiter klären.

Was möchtest Du wissen?